Wie Lange Kann Man Mit Dem Führerschein Ab 17 Fahren?

Wie Lange Kann Man Mit Dem Führerschein Ab 17 Fahren
Nachdem du diesen Artikel gelesen hast, kannst du folgende Fragen beantworten: 

  •  Wann kann ich mit der Führerscheinausbildung starten?
  • Was genau steht in der Prüfungsbescheinigung?
  • Wie lange ist die Prüfungsbescheinigung für BF17 gültig?
  • Wie kann ich die  Prüfungsbescheinigung in den Führerschein der Klasse B umtauschen?
  • Worauf muss ich bei Reisen mit dem Auto ins Ausland achten?

Das Mindestalter beträgt 17 Jahre. Erst dann kannst du dich zur praktischen Führerscheinprüfung anmelden und dir deinen Führerschein mit 17 holen. 6 Monate vorher kannst du dich schon auf die Suche nach einer Fahrschule machen und dich anmelden. Woran du eine gute Fahrschule erkennst, haben wir für dich in der Checkliste „10 Dinge, die eine gute Fahrschule ausmachen” zusammengefasst.

  1. Mit der bestandenen Prüfung erhältst du als Fahranfänger die Prüfungsbescheinigung;
  2. Diese dokumentiert, dass du die praktische Fahrprüfung bestanden hast und listet deine Begleitpersonen auf;
  3. Wichtig: Die Begleitpersonen musst du handschriftlich eintragen;

Ohne den Vermerk ist die Prüfungsbescheinigung nicht gültig und du riskierst ein Bußgeld. Hat der Fahrer die Volljährigkeit erreicht, gilt die Prüfungsbescheinigung noch maximal drei Monate. Dann läuft diese aus und muss durch den normalen Führerschein der Klasse B ersetzt werden.

Dies geschieht in einem Antragsverfahren. Frag am besten deinen Fahrlehrer noch vor der praktischen Prüfung, was zu beachten ist und wie du deine Prüfungsbescheinigung umwandeln kannst. Die Probezeit des Führerscheins mit 17 dauert zwei Jahre.

Sie läuft automatisch weiter, wenn du die Prüfungsbescheinigung in den Führerschein der Klasse B eingetauscht hast. Der Führerschein mit 17 gilt NUR in Deutschland, da nur hier das Begleitende Fahren erlaubt ist. Beim Überfahren einer Ländergrenze eines Nachbarlandes, egal ob in Richtung Österreich, Polen, Niederlande oder Dänemark verliert deine Prüfungsbescheinigung ihre Gültigkeit. Du bist neugierig auf das begleitete Fahren geworden? Na dann suche jetzt hier schnell und bequem deine Qualitätsfahrschule in der Umgebung und starte den Führerschein mit 17..

You might be interested:  Wie Schnell Bekomme Ich Einen Internationalen Führerschein?

Contents

Wie alt ist der Führerschein ab 17?

Begleitetes Fahren wird der Führerschein ab 17 genannt. Aber was bedeutet das eigentlich für den Führerscheinneuling und seinen Begleiter? Was ist bei der Anmeldung zu beachten und für welche Fahrerlaubnisklassen gilt B 17?

  • B 17 gilt bis zum 18. Geburtstag nur für Fahrten in Deutschland (Ausnahme: Österreich)
  • Mit der Klasse B werden auch AM und L erteilt
  • Mit bestandener Prüfung bekommt man eine Prüfbescheinigung

Mit der Einführung des „Begleiteten Fahrens ab 17″ wurde das Mindestalter für den Führerscheinerwerb der Klassen B und BE auf 17 Jahre gesenkt. Gleichzeitig besteht jedoch die Auflage, bis zum 18. Geburtstag, den Pkw nur in Begleitung einer in der Prüfbescheinigung namentlich eingetragenen Person zu führen. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Begleiteten Fahren ab 17 haben die ADAC Juristen beantwortet.

Was ist der Unterschied zwischen einem Führerschein mit 17 und einem begleiteten Fahren?

Die Probezeit für BF17 – Beim Führerschein mit 17 gibt es eine Probezeit von zwei Jahren, welche sofort nach Erlangung der Prüfbescheinigung bzw. dem Bestehen der Prüfung beginnt. Begleitetes Fahren kann Punkte in Flensburg zur Folge haben, wenn der Fahrer entsprechend schwere Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung begeht. ( 69 Bewertungen, Durchschnitt: 3,88 von 5) Loading.

Wann darf der frühe Führerschein begonnen werden?

Wie funktioniert der Führerschein ab 17? – Für das begleitete Fahren muss in einer Fahrschule die  Fahrausbildung zur Führerscheinklasse B  begonnen werden. Anders als bei dem Führerschein mit 18 Jahren darf der frühe Führerschein bereits mit  16 1/2 Jahren  begonnen werden.

You might be interested:  Was Tun Wenn Führerschein Abläuft?

Die praktische Führerscheinprüfung darf jedoch nicht vor Erreichen des 17. Lebensjahres absolviert werden. Sobald die Führerscheinprüfung bestanden wurde, erhält der Fahranfänger eine Prüfbescheinigung, die bei jeder Fahrt in Kombination mit einem Ausweisdokument mit sich geführt werden muss.

In der Prüfbescheinigung finden sich auch die Namen der Begleitpersonen. Mit dem 18. Geburtstag kann die Prüfbescheinigung in einen offiziellen EU-Führerschein eingetauscht werden. 3 Monate lang nach dem 18. Geburtstag bleibt die Prüfbescheinigung noch gültig, spätestens dann muss diese gegen die kleine Plastikkarte getauscht werden. Hier finden sich die wichtigsten Fristen für den Führerschein ab 17 Jahren:

  • 6 Monate vor dem 17. Geburtstag:  Anmeldung in der Fahrschule
  • 3 Monate vor dem 17. Geburtstag:  Theoretische Führerscheinprüfung
  • 1 Monat vor dem 17. Geburtstag:  Praktische Führerscheinprüfung
  • Ab dem 18. Geburtstag:  Fahren ohne Begleitpersonen erlaubt
  • Bis zu 3 Monate nach dem 18. Geburtstag:  Prüfbescheinigung in Kartenführerschein umtauschen

Die Begleitperson ist der entscheidende Faktor beim Führerschein mit 17 Jahren. Denn der Fahrneuling darf in keinem Moment das Auto ohne eine der eingetragenen Begleitpersonen fahren. Die Begleitpersonen haben die Aufgabe, dem Fahranfänger zur Seite zu stehen. Die Begleitperson sollte nicht ins Lenkrad greifen oder anderweitig involvieren, sondern eher mit Rat, Lob und Kritik unterstützend wirken.

Was ist der Unterschied zwischen einem 17 und einem normalen Führerschein?

Der Führerschein mit 17 ist also keine abgespeckte Version des normalen Führerscheins – es ist ein regulärer Führerschein für Personenkraftwagen mit einigen zusätzlichen Auflagen: Wer einen Führerschein mit 17 hat, darf nur in Begleitung der in die Prüfbescheinigung eingetragenen Personen Auto fahren.