Wie Lange Ist Mein Serbischer Führerschein In Deutschland Gültig?

Wie Lange Ist Mein Serbischer Führerschein In Deutschland Gültig

Führerschein umschreiben lassen: Wann ist das nötig? – Wie Lange Ist Mein Serbischer Führerschein In Deutschland Gültig Serbische Führerschein: Ein verpasstes Umtauschen kann zu Strafen führen. Inhaber eines serbischen Führerscheins müssen diesen erst in ein deutsches Dokument umschreiben lassen, wenn sie sich länger als eine bestimmte Zeit in Deutschland aufhalten oder ihren ständigen Wohnsitz nach Deutschland verlegen. Bei kurzem Aufenthalt von weniger als sechs Monaten reicht der serbische Führerschein aus.

Das Dokument wird zusammen mit einer Übersetzung oder einem internationalen Führerschein anerkannt. Wichtig ist , dass Inhaber das serbische Dokument im Original mit sich führen und nur die Fahrzeuge führen , welche in ihrer nationalen Fahrerlaubnis enthalten sind.

Nach dem Ablauf der Frist von sechs Monaten müssen Sie ihren serbischen Führerschein umschreiben lassen. Tun Sie dies nicht, verliert dieser seine Gültigkeit in Deutschland und Sie dürfen keine fahrerlaubnispflichtigen Fahrzeuge mehr führen. Fahren Sie in einem solchen Fall dennoch, machen Sie sich strafbar.

  1. Ihnen droht dann gemäß § 21 Straßenverkehrsgesetz (StVG) eine Geld- oder eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr;
  2. Verlegen Sie ihren Wohnsitz nach Deutschland , beginnt die Frist von sechs Monaten mit dem Tag , an dem der ordentliche Wohnsitz begründet wird;

In Ausnahmefällen kann die Frist für das Umschreiben verlängert werden. Das ist beispielsweise dann möglich, wenn Sie nachweisen können, dass sich Ihr Wohnsitz nicht länger als 12 Monate in Deutschland befinden wird.

Wie lange kann man mit serbische Führerschein in Deutschland fahren?

Inhaber eines in einem Drittstaat ausgestellten Führerscheins dürfen nach Begründung eines Wohnsitzes in der Bundesrepublik Deutschland von diesem bis zu höchstens 6 Monaten Gebrauch machen. Wer weiterhin Kraftfahrzeuge führen will, muss die Fahrerlaubnis seines Wohnsitzstaates erwerben. Voraussetzungen für diese Begünstigung sind:

  • Gleichwertigkeit mit deutschen Fahrerlaubnissen; Maßstab hierfür sind das Niveau von Ausbildung und Prüfung im Ausstellungsstaat sowie annähernde Gleichheit der Verkehrsverhältnisse;
  • Zuverlässigkeit der Dokumente (Führerschein) und die Möglichkeit, gesicherte Informationen zur Klärung von Zweifelsfällen zu erhalten;
  • Gegenseitigkeit, also Inhabern einer deutschen Fahrerlaubnis muss in dem jeweiligen Listenstaat ebenfalls die erleichterte Umschreibung zustehen.

Nun kommt mit Serbien ein weiterer Drittstaat hinzu. Die Gegenseitigkeitsvereinbarung ist unter Dach und Fach, jedoch steht die offizielle Aufnahme in die Liste noch aus. Dennoch können lt. folgender Mitteilung des Ministeriums für Verkehr Baden-Württemberg schon jetzt serbische Führerscheine umgeschrieben werden.

– Die Anlage 11 zu § 31 FeV (Staatenliste) enthält zurzeit 75 Staaten und Teilstaaten, deren Führerscheine erleichtert, also unter teilweisem oder ganzem Verzicht auf eine erneute Abnahme einer Fahrerlaubnisprüfung umgeschrieben werden können.

GLH.

Wird serbischer Führerschein in Deutschland anerkannt?

Dauer des Aufenthalts beeinflusst Umschreibepflicht – Der serbische Führerschein wird in der EU in aller Regel anerkannt. Sie müssen nur eine Übersetzung oder einen internationalen Führerschein zusätzlich mitführen. Das bedeutet, die Frage „Kann man mit einem serbischen Führerschein in Deutschland fahren?” lässt sich mit Ja beantworten.

Wie lange ist ein ausländischer Führerschein gültig in Deutschland?

Umschreibung nach spätestens sechs Monaten – Eine ausländische Fahrerlaubnis ist in Deutschland sechs Monate gültig. Diese Frist beginnt mit dem Tag, an dem man einen ordentlichen Wohnsitz in Deutschland hat. Dies gilt für sogenannte Drittstaaten-Führerscheine aus Staaten, die nicht zur Europäischen Union oder dem Europäischen Wirtschaftraum EWR (Island, Liechtenstein und Norwegen) gehören.

Während der ersten sechs Monate muss eine Übersetzung mitgeführt werden, sofern der Führerschein nicht in englischer Sprache ausgestellt ist. Nach Ablauf der Sechs-Monats-Frist wird der Führerschein nicht mehr anerkannt.

Eine Verlängerung der Frist ist möglich, wenn der Führerscheininhaber nachweisen kann, dass er den “ordentlichen Wohnsitz” nicht länger als zwölf Monate in Deutschland haben wird. Um auch nach dieser Zeit ein Kraftfahrzeug fahren zu dürfen, benötigt man eine deutsche Fahrerlaubnis.

  1. Der ausländische Führerschein muss dann in einen deutschen Führerschein umgetauscht werden;
  2. Die Voraussetzungen für den Erwerb der deutschen Fahrerlaubnis hängen davon ab, in welchem Land der Führerschein erworben wurde;

Informieren Sie sich über die Möglichkeit der Fristverlängerung infolge der Corona-Pandemie.

Wie lange ist ein Führerschein in Deutschland gültig?

Wie lange ist der neue EU -Führerschein gültig? – Anders als bisher verlieren die Dokumente nach 15 Jahren ihre Gültigkeit. Sie müssen dann – wie zum Beispiel der Personalausweis oder der Reisepass – erneuert werden. Für die ab dem 19. Januar 2013 ausgestellten Führerscheine gilt die 15-Jahres-Gültigkeitsbefristung bereits.

Welche Führerscheine sind in Deutschland nicht gültig?

Weitere Informationen – Ausführliche Informationen zur Anerkennung von ausländischen Führerscheinen in Deutschland finden Sie auch auf den Seiten des Bundesministeriums für Verkehr. Dort finden Sie auch das nachfolgende Merkblatt in verschiedenen Sprachen.

  • Merkblatt zu ausländischen Fahrerlaubnissen außerhalb EU Merkblatt für Inhaber ausländischer Fahrerlaubnisse aus Staaten außerhalb der EU und des EWR über Führerscheinbestimmungen in Deutschland PDF-Dokument (181. 7 kB)

Was passiert wenn man mit ausländischen Führerschein fährt?

FAQ: Ausländischer Führerschein – Welcher ausländische Führerschein ist in Deutschland unbegrenzt gültig? Wurde Ihre Fahrerlaubnis in einem EU-Land oder in einem EWR-Staat ausgestellt, ist dieser in Deutschland unbegrenzt gültig. Wie lang ist ein Führerschein aus einem Nicht-EU-Land bzw.

You might be interested:  Wie Kann Man Kraftstoff Sparen Fahrschule?

einen Nicht-EWR-Staat gültig? Für gewöhnlich können Sie damit noch sechs Monate in Deutschland fahren. Voraussetzung ist, dass Sie ebenfalls einen gültigen internationalen Führerschein vorzeigen können. Danach müssen Sie den Führerschein umschreiben lassen.

Wie funktioniert das Umschreiben eines ausländischen Führerscheins? Dies ist abhängig vom Ausstellungsland. Mit manchen Ländern besteht ein Anerkennungsabkommen, bei anderen ist evtl. eine theoretische und/oder eine praktische Prüfung notwendig. Was, wenn ich meinen ausländischen Führerschein nicht umschreibe? Fahren Sie mit einer ungültigen Fahrerlaubnis, kann dies den Straftatbestand „ Fahren ohne Fahrerlaubnis ” erfüllen und eine Geld- bzw.

Wie viel kostet ausländische Führerschein umschreiben?

FAQ: Ausländischen Führerschein umschreiben – Ist ein ausländischer Führerschein in Deutschland gültig? Halten Sie sich nur für eine begrenzte Zeit zum Beispiel eine touristische oder geschäftliche Reise in Deutschland auf, wird die ausländische Fahrerlaubnis in der Regel anerkannt.

  • Welche ausländischen Führerscheine werden in Deutschland anerkannt? Eine Umschreibung ausländischer Führerscheine aus Staaten der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) ist grundsätzlich nicht notwendig, da diese in Deutschland vollständig anerkannt werden;

Es besteht allerdings die Möglichkeit, diesen freiwillig umzutauschen. Wann muss man einen ausländischen Führerschein umschreiben? Wurde der dauerhafte Wohnsitz nach Deutschland verlegt, sind Sie nach spätestens sechs Monaten dazu verpflichtet, einen Nicht- EU-Führerschein umschreiben zu lassen.

Während dieses Zeitraums dürfen Sie von der ausländischen Fahrerlaubnis Gebrauch machen, müssen ggf. aber eine Übersetzung mitführen. Welche Voraussetzungen für die Umschreibung eines ausländischen Führerscheins gelten, erfahren Sie hier.

Wie viel kostest es, die ausländische Fahrerlaubnis/den Führerschein umschreiben zu lassen? Grundsätzlich fallen Kosten an, wenn Sie einen Führerschein umschreiben. Nicht-EU-Bürger müssen dabei in der Regel mit Gebühren zwischen 36,30 uns 44,70 Euro rechnen.

Welche Führerscheine kann man in Deutschland umschreiben?

Führerschein im Ausland gemacht – muss ich ihn umtauschen? – Ob ein ausländischer Führerschein in Deutschland gültig ist oder umgetauscht werden muss, hängt davon ab, wo er erworben wurde. Alle Führerscheine aus EU-Ländern sowie Norwegen und Island (Europäischer Wirtschaftsraum, EWR) sind auch bei einem Umzug in die BRD gültig und müssen nicht umgetauscht werden.

  1. Es gelten allerdings auch in Deutschland die im Führerschein vermerkten Beschränkungen und Auflagen des Ausstellungslandes;
  2. Und: Unabhängig davon ob es im Ausstellungsland eine Probezeit gibt oder nicht, muss sich der Fahrer – wenn er seinen Wohnsitz innerhalb der ersten zwei Jahre nach Führerscheinerwerb nach Deutschland verlagert – an die deutschen Regelungen des Führerscheins auf Probe halten! Andere Regelungen gelten, wenn der Führerschein in einem außerhalb des EWR ausgestellt wurde : Damit darf man in Deutschland zwar im Urlaub Autofahren, wer allerdings seinen “ordentlichen Wohnsitz” – also den Ort, an dem er sich mehr als die Hälfte des Jahres aufhält – in die BRD verlagert, muss spätestens nach sechs Monaten einen deutschen Führerschein beantragen;

Nur wer weiß, dass er binnen eines Jahres das Land wieder verlässt, kann die Frist auf zwölf Monate verlängern lassen. Achtung: Je nach Ausstellungsland kann für die Umschreibung eine erneute Prüfung nötig sein! Wie lasse ich einen ausländischen Führerschein umschreiben? Wer seinen in einem EWR- Land ausgestellten Führerschein freiwillig in einen deutschen umtauschen lassen will, kann das mit einem entsprechendem Ausweisdokument, einem biometrischen Passbild und etwaigen Gesundheitsdokumenten für Lkw- und Bus-Führerscheine bei den örtlichen Behörden seines Wohnsitzes beantragen.

  • Ist der Führerschein dagegen außerhalb des EWR erworben worden, muss in der Regel eine theoretische und praktische Fahrprüfung abgelegt (und bestanden) werden;
  • Allerdings verzichtet der Gesetzgeber auf eine vorgeschriebene Fahrschulausbildung, jeder Fahrer kann also selbst entscheiden, ob er sich fit für die Prüfung fühlt;

Mit einigen Ländern, die die gleichen Mindeststandards wie die EU bei der Führerscheinprüfung anlegen, gibt es Anerkennungsabkommen. Diese Führerscheine können ohne zusätzliche Prüfung in einen deutschen umgetauscht werden. Dazu zählen zum Beispiel die Schweiz, Serbien, Bosnien und Herzegowina, Andorra, San Marino, Monaco und die Kanalinseln Guernsey und Jersey – auch viele Bundesstaaten der USA, Kanadas und Australiens.

Außerdem werden Führerscheine aus Japan, Südkorea, Singapur , Südafrika, Israel und Namibia anerkannt. Eine ausführliche Liste finden Sie hier. Übrigens: In einigen Staaten darf man den Führerschein schon vor dem 18.

Geburtstag machen. Damit darf man in Deutschland allerdings nicht fahren, ehe man nach dem hiesigen Gesetz volljährig ist – weder im Urlaub, noch bei einem Umzug. Allerdings kann man, wenn man seinen Wohnsitz nach Deutschland verlegt, eine Umschreibung in die deutsche B17-Fahrerlaubnis für das begleitete Fahren beantragen.

  1. Was passiert mit dem ausländischen Führerschein? Der ausländische Führerschein wird von der Behörde entweder an die Ausstellungsbehörde zurückgeschickt oder verwahrt;
  2. Gibt man die deutsche Fahrerlaubnis wieder ab, kann man die ausländische zurückerhalten;

Je nach Ausstellungsland ist auch eine Klassifizierung des ausländischen Führerscheins nötig. Diese kann unter anderem beim ADAC beantragt werden..

Wie lange darf man mit albanischen Führerschein in Deutschland fahren?

FAQ: Albanischen Führerschein umschreiben lassen – Hat ein albanischer Führerschein eine Anerkennung in Deutschland? Ja. Sie dürfen mit ihrem albanischen Führerschein in Deutschland fahren, sofern dieser gültig ist und im Original vorliegt. Darüber hinaus müssen Sie eine Übersetzung oder einen internationalen Führerschein mit sich führen.

Welchen Folgen hat es, wenn Sie einen albanischen Führerschein nicht umschreiben lassen? Der albanische Führerschein verliert nach den sechs Monaten seine Gültigkeit in Deutschland. Sie dürfen dann keine fahrerlaubnispflichtigen Fahrzeuge mehr führen.

Fahren Sie dennoch, müssen Sie mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe rechnen.

Wann muss ich meinen ausländischen Führerschein umschreiben lassen?

FAQ: Ausländischen Führerschein umschreiben – Ist ein ausländischer Führerschein immer umzuschreiben? Nein, ein EU-Führerschein muss nicht umgeschrieben werden. Erst nach Ablauf von diesem, wird er auf Antrag in einen deutschen umgeschrieben. Bei anderen ausländischen Führerscheinen spielt die Aufenthaltsdauer eine Rolle.

  1. Wann muss ein ausländischer Führerschein umgeschrieben werden? Bei ausländischen Führerscheinen , die nicht in der EU ausgestellt wurden, ist eine Umschreibung nach sechs Monaten Aufenthalt in Deutschland vorgeschrieben;
You might be interested:  Was Kostet Die Führerschein Klasse A?

Mit welchen Kosten ist bei einer Umschreibung zu rechnen? Die Gebühren für die Umschreibung eines Führerscheins sind einheitlich geregelt. Ohne eine Prüfung liegen sie derzeit bei 35,00 Euro, mit notwendiger Prüfung bei 42,60 Euro. ( 61 Bewertungen, Durchschnitt: 3,98 von 5) Loading.

Was passiert wenn man mit einem abgelaufenen Führerschein fährt?

Was passiert, wenn ich die Frist verpasse? – Wer mit einem abgelaufenen Pkw- oder Motorradführerschein unterwegs ist, riskiert nicht gleich ein Bußgeldverfahren. Mit einem abgelaufenen Führerschein zu fahren, ist keine Straftat. Die Fahrerlaubnis behält grundsätzlich ihre Gültigkeit, lediglich das Dokument ist abgelaufen.

Wie kann ein Ausländer Deutsches Führerschein machen?

EU-Führerschein mit Wohnsitz in Deutschland – Wie Lange Ist Mein Serbischer Führerschein In Deutschland Gültig Erwerb der Fahrerlaubnis in Deutschland: Was ist beim Führerschein die 185-Tage-Regelung? Das beim Führerschein geltende Wohnsitzprinzip greift auch auf nationaler Ebene. Die Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV) legt in § 7 fest, wann der Erwerb der Fahrerlaubnis in Deutschland möglich ist: Eine Fahrerlaubnis darf nur erteilt werden, wenn der Bewerber seinen ordentlichen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland hat. Befindet sich Ihr ordentlicher Wohnsitz im Ausland , können Sie Ihren Führerschein nicht in Deutschland machen.

Halten Sie sich jedoch im Laufe eines Jahres länger in Deutschland auf, kann dies als Ihr ordentlicher Wohnsitz gelten. Doch wann wird von einem ordentlichen Wohnsitz in Deutschland gesprochen? Die 185-Tage-Regelung beim EU-Führerschein : Ihr ordentlicher Wohnsitz befindet sich in Deutschland , wenn Sie sich aufgrund von persönlichen und beruflichen Bindungen oder nur aufgrund von persönlichen Bindungen (enge Beziehung zum Wohnort) mindestens 185 Tage im Jahr in Deutschland aufhalten.

Beruflich im Ausland : Hat der Führerscheinbewerber persönliche Bindungen in Deutschland und hält sich aufgrund von beruflichen Verpflichtungen im Ausland auf, liegt sein ordentlicher Wohnsitz dennoch in Deutschland, wenn er regelmäßig zurückkehrt. Ist die Dauer des Auslandsaufenthalts festgelegt , entfällt diese Voraussetzung.

Was passiert wenn man den Führerschein nicht tauscht?

Führerschein umtauschen vergessen – Haben Sie vergessen, Ihren Führerschein umzutauschen? Keine Sorge, es drohen keine schwerwiegenden Strafen, wenn Sie bei einer Verkehrskontrolle erwischt werden. Wer seinen Führerschein nicht rechtzeitig umtauscht, bekommt lediglich ein Verwarnungsgeld von rund 10 €.

Außerdem erhalten Sie die Aufforderung, den alten Führerschein umzutauschen. Wenn Sie noch einen alten Papierführerschein besitzen oder Ihr Führerschein vor 2013 ausgestellt wurde, müssen Sie diesen umtauschen.

Beantragen Sie möglichst bald einen neuen Führerschein bei der zuständigen Zulassungsbehörde. Warten Sie nicht erst, bis Ihr Führerschein abgelaufen ist. Beachten Sie dabei auch die Bearbeitungszeit der Führerscheinstelle. Kurz vor der Umtauschfrist werden viele einen neuen Führerschein beantragen.

Kann der Führerschein verfallen?

EU Führerschein und Co. : Wie lange sind Führerscheine gültig? – Text Kennen Sie noch den „grauen Lappen”? – so sah der Führerschein nämlich aus, bevor er durch den etwas handlicheren rosafarbenen Schein ersetzt wurde. Womöglich besitzen Sie aber bereits ein Exemplar des EU-Führerscheins im Scheckkartenformat, wie es seit 1999 ausgestellt wird.

Egal ob rosa Führerschein , grauer Führerschein, alter DDR-Führerschein oder EU-Kartenschein – seit der jüngsten Führerscheinreform 2013 gelten alle bis dahin ausgestellten Dokumente als alter Führerschein.

Zwar können Sie vorerst mit Ihrem alten Schein weiter unbedenklich Auto fahren – doch bis zum Stichtag am 19. Januar 2033 werden diese Führerscheinpapiere für immer aus dem Verkehr gezogen. Spätestens bis dann sollten Sie also Ihren alten Schein gegen den neuen EU-weit einheitlichen Plastikschein umgetauscht haben.

Neben der EU-weiten Harmonisierung der Führerscheine wurde mit der Reform der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) auch beschlossen, dass Führerscheine keine unbefristete Gültigkeit mehr haben. So ist die Führerschein Gültigkeit seit 2013 auf die Dauer von 15 Jahren begrenzt.

Ein wesentliches Ziel dieser Befristung ist es, die Dokumente fälschungssicherer zu machen – unter anderem durch ein immer wieder aktualisiertes Lichtbild. Denn auch wenn das Foto mit der Dauerwellen-Föhnfrisur aus den 80er Jahren zur Erheiterung dienen mag, zur eindeutigen Identifikation des Führerscheinbesitzers ist es meist nicht mehr brauchbar. BLITZMERKER Die Gültigkeitsfristen für den Führerschein basieren auf der sogenannten 3. Führerscheinrichtlinie, die seit 2013 in Kraft ist mit dem Ziel, die bis dahin geltenden unterschiedlichen Regelungen der über 110 Führerscheinarten innerhalb der EU zu vereinheitlichen. Gleichzeitig soll mit der neu eingeführten befristeten Gültigkeit des neuen EU-Führerscheins die Fälschungssicherheit verbessert werden.

Text Wenn Sie sich jetzt fragen: Ist nun mein EU-Führerschein weiterhin gültig oder nicht, dann sollten Sie prüfen, ob dieser  vor 2013 oder erst nach Einführung der neuen Regelung im Jahr 2013 ausgestellt worden ist.

Vor 2013 haben Sie nämlich noch ein unbefristetes Exemplar (rosa-grüne Scheckkarte) ausgehändigt bekommen. Noch ist dieser Führerschein gültig bis zum 18. Januar 2033. Ab dem 19. Januar müssen Sie einen neuen EU-Führerschein vorweisen können. Für alle ab dem Stichtag 19. Die Besitzer müssen also schon frühestens ab dem Jahr 2028 an die Verlängerung der Gültigkeit denken! Text Die mit der Führerscheinreform festgelegte Gültigkeitsbeschränkung betrifft allerdings nur das Dokument, nicht die Fahrerlaubnis an sich. Sie müssen also nicht erneut zur Fahrprüfung antreten, sondern lediglich den Schein neu beantragen. Text.

Wie lange ist ein Führerschein ohne Ablaufdatum gültig?

Hat ein ausländischer Führerschein ein Ablaufdatum? – Wie Lange Ist Mein Serbischer Führerschein In Deutschland Gültig Gibt es ein Ablaufdatum für ausländische Führerscheine? Für alte Führerscheine, die innerhalb der EU ausgestellt wurden, gelten bezüglich ihrer Gültigkeit die obigen Fristen. Für Fahrerlaubnisdokumente, die nicht in einem Land der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraumes ausgestellt wurden , gelten hingegen andere Vorgaben. Verlagern betroffene Führerscheininhaber ihren dauerhaften Wohnsitz nach Deutschland, bleibt ihr ausländischer Führerschein in aller Regel nur maximal sechs Monate lang gültig.

Bis zu diesem Ablaufdatum muss der Führerschein in aller Regel in einen deutschen EU-Führerschein umgeschrieben werden. Dabei können ggf. zusätzliche Prüfungen erforderlich sein. Kommen Sie dem nicht nach, verliert der Führerschein nach diesem Ablaufdatum seine Gültigkeit.

Sie dürften entsprechende Fahrzeuge in Deutschland künftig nicht mehr führen. Das Fahren ohne gültigen Führerschein kann den Tatbestand des Fahrens ohne Fahrerlaubnis erfüllen. Hierbei handelt es sich um eine Straftat , die mit einer Geldstrafe oder bis zu einjährigen Freiheitsstrafe geahndet werden kann (vgl. ( 31 Bewertungen, Durchschnitt: 4,06 von 5) Loading.

You might be interested:  Führerschein Bestanden Wann Darf Ich Fahren?

In welchem EU Land ist der Führerschein am einfachsten?

Am billigsten ist der Lappen laut EFA in den EU -Beitrittsländern Tschechien (300 Euro) und Bulgarien, wo mit 100 Euro nur ein Bruchteil der Kosten im hohen Norden anfallen.

Kann man mit kosovarischen Führerschein in Deutschland fahren?

FAQ: Kosovarischen Führerschein in Deutschland umschreiben – Wann müssen Sie in Deutschland einen Führerschein aus dem Kosovo nicht umschreiben lassen? Bleiben Sie nur vorübergehend in Deutschland, ist der kosovarische Führerschein gültig. Die Anerkennung der nationalen Fahrerlaubnis erfolgt jedoch nur, wenn ein zusätzlicher internationaler Führerschein oder aber eine Übersetzung des Dokumentes in die deutsche Sprache vorliegt.

Mehr dazu können Sie hier nachlesen. Wann ist ein Führerschein aus dem Kosovo nicht mehr in Deutschland in gültig? Sie müssen einen kosovarischen Führerschein zwingend umschreiben lassen, wenn Sie einen ordentlichen Wohnsitz in Deutschland begründen.

Nach einer Frist von sechs Monaten ist Ihr nationaler Führerschein dann nicht mehr gültig. Mehr zur Umschreibung erfahren Sie hier. Was passiert, wenn ich meinen kosovarischen Führerschein nicht umschreiben lasse und trotzdem fahre? Ist Ihr im Kosovo ausgestellter Führerschein nicht mehr in Deutschland gültig und werden Sie trotzdem am Steuer erwischt, dann handelt es sich um Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Ist ein EU Führerschein in Deutschland gültig trotz MPU?

Sie sind hier: Startseite » Verkehrsrecht » Der EU-Führerschein und die Gültigkeit in Deutschland (Oranienburg) Immer mehr Bundesbürger, die in Deutschland die Fahrerlaubnis verloren haben, interessieren sich für den EU-Führerschein. Dies betrifft insbesondere diejenigen, die die Fahrerlaubnis wegen eines Verkehrsdeliktes im Zusammenhang mit Alkohol verloren haben und die keine MPU machen wollen oder können.

  • Dieser Beitrag soll klarstellen, in welchen Fällen die EU-Fahrerlaubnis in Deutschland Gültigkeit hat;
  • Zunächst einmal sind bestimmte Begrifflichkeiten zu klären;
  • Es ist zu trennen zwischen Führerschein und Fahrerlaubnis;

Die Fahrerlaubnis berechtigt grundsätzlich zum Führen von Kraftfahrzeugen, während man mit dem Führerschein den Nachweis über diese Berechtigung führt. Wer z. bei Rot über die Ampel fährt und vielleicht ein 3-monatiges Fahrverbot erhält, ist immer noch grundsätzlich zum Führen von Fahrzeugen berechtigt, jedoch nicht in der Zeit des Fahrverbotes.

Bei schwereren Verstößen, etwa bei Drogenkonsum, können Behörden oder Gerichte anordnen, dass man grundsätzlich nicht mehr zum Führen eines Kraftfahrzeuges berechtigt ist. Der Führerschein muss in einem solchen Fall neu beantragt werden.

Dies kann natürlich nicht sofort erfolgen, sondern wird regelmäßig erst nach Abwarten einer sog. Sperrfrist möglich sein. In der Bundesrepublik – und hier liegt das große Problem -, ist für die Neuerteilung in solchen Fällen oftmals erforderlich, sich einer MPU („Idiotentest”) zu unterziehen.

  1. Weil dies in anderen Mitgliedsstaaten der EU nicht der Fall ist, ist es zu einem regelrechten Führerscheintourismus, z;
  2. nach Polen und in andere Länder gekommen;
  3. Denn hier kann der Führerschein auch ohne nachgewiesene MPU wieder erlangt werden;

Hiermit haben sich die deutschen Gerichte (z. OLG Hamm, Beschluss vom 26. 09. 12, Az. III-3 RVs 46/12) und in letzter Instanz auch der EuGH befasst. In seinem Urteil vom 26. 04. 2012 hat der EuGH (Az. C-419/10) erneut bestätigt, dass im Ausland neu erworbene EU-Führerscheine unbedingt anzuerkennen sind, auch wenn in Deutschland eine MPU-Auflage angeordnet wurde.

Wichtig für die Anerkennung des EU-Führerscheins ist es jedoch, dass die Anforderungen, die zur Erteilung des ausländischen Führerscheins erforderlich sind, eingehalten werden. Der Antragsteller darf nicht im Besitz eines gültigen deutschen Führerscheins sein, muss bei Erteilung des ausländischen EU-Führerscheins seinen Wohnsitz mit gültiger Meldeadresse (Wohnsitzprinzip) im den EU-Führerschein ausstellenden EU/EWR-Mitgliedsstaat gehabt haben.

Die Meldesfrist von 6 Monaten (auch 185-Tage-Regelung) gilt nicht für alle Länder und ist im Einzelnen zu prüfen, da es je nach Land unterschiedliche Fristen gibt. Außerdem muss eine etwaige Führerschein-Sperrfrist einer deutschen Behörde bei Erteilung des EU-Führerscheins abgelaufen sein.

Mit diesem Urteil vom 26. 04. 2012 macht der EuGH deutlich, dass die uneingeschränkte Mobilität innerhalb der Europäischen Union einen hohen Stellenwert und dass anderslautendes nationales Recht zurückzutreten hat.

Die rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit dem EU-Führerschein, sind höchst komplex, betreffen das EU-Recht, sowie nationales Verwaltungs-, Straf- und auch Ordnungswidrigkeitenrecht. Sollten Sie also im Zusammenhang mit dem Erwerb eines EU-Führerscheins Fragen haben weil

  • Sie mehr dazu wissen möchten, unter welchen Voraussetzungen mit Ihrem EU-Führerschein gefahren werden darf , oder weil
  • Ihnen die Fahrerlaubnis entzogen wurde und Sie einen EU-Führerschein erlangen möchten
  • Sie einen EU-Führerschein besitzen und gegen Sie ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis geführt wird
  • Sie einen Strafbefehl wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis erhalten haben, obwohl Sie im Besitz eines gültigen EU-Führerscheins sind (Strafbefehl wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis) oder
  • die Verwaltungsbehörde (Polizei) Ihnen Ihren EU-Führerschein entziehen will,

dann lassen Sie sich unbedingt anwaltlich beraten. Die Beratung zu einem möglichst frühen Zeitpunkt erspart Ihnen viel Ärger im Nachhinein. Autor: Dr. Henning Karl Hartmann, Fachanwalt für Verkehrsrecht in Oranienburg bei Berlin Skript EU-Führerschein Stand August 2016 Dr. iur. Henning Karl Hartmann Rechtsanwalt in Oranienburg bei Berlin.

Wann kann man den Führerschein ohne MPU neu machen?

Verzichtet ein Betroffener auf die Teilnahme an einer MPU, erhält er seinen Führerschein nach der sogenannten Tilgungsfrist zurück. Die gesetzliche Grundlage bildet § 29 StVG. Demnach gelten alle Vergehen, welche zu einem Fahrerlaubnisentzug geführt haben, nach 10 Jahren als getilgt.