Wie Lange Dauert Es Den Lkw Führerschein Zu Verlängern?

Wie Lange Dauert Es Den Lkw Führerschein Zu Verlängern

Zusätzliche Qualifikationen für gewerbliche Fahrer? – Berufskraftfahrer müssen beim Erwerb des Lkw-Führerscheins die sogenannte Grundqualifikation erwerben. Diese dient zur Verbesserung der Sicherheit im Straßenverkehr. Die erste Weiterbildung ist fünf Jahre nach Erhalt der Fahrerlaubnis fällig, danach gehts im Fünf-Jahres-Turnus weiter.

Alle fünf Jahre muss man fünf Weiterbildungen von jeweils sieben Stunden absolvieren. Beim Antrag auf Verlängerung des Führerscheins müssen die  Weiterbildungsnachweise vorgelegt werden. Diese Sonderregelung betrifft nur Berufskraftfahrer, die einen Lkw mit mehr als 3,5 Tonnen Gesamtgewicht oder einen Omnibus (z.

Linien- oder Fernreisebus) fahren. Auch Busfahrer müssen alle fünf Jahre eine Weiterbildung absolvieren, die insgesamt 35 Stunden (á 60 Minuten) beinhaltet. Diese müssen nicht in einem einzigen Lehrgang abgeleistet werden. Auch Blöcke von mindestens sieben Stunden sind möglich.

Wie lange hat man Zeit um den LKW Führerschein zu verlängern?

Weitere Ratgeber zum Lkw-Führerschein – Wie Lange Dauert Es Den Lkw Führerschein Zu Verlängern Möchten Sie einen Lkw-Führerschein erwerben oder verlängern, müssen Sie eine ärztliche Untersuchung absolvieren. Doch wie läuft diese eigentlich ab? Und was kostet eine solche Untersuchung? Hier erfahren Sie es! » Weiterlesen. Wie Lange Dauert Es Den Lkw Führerschein Zu Verlängern Ein LKW-Führerschein verlangt verschiedene gesetzliche Voraussetzungen von den Inhabern. Einige sind vom Alter des Führerscheinbesitzers abhängig. Was Sie ab dem 50. Lebensjahr beachten müssen und was generell gilt, erfahren Sie hier. » Weiterlesen. Wie Lange Dauert Es Den Lkw Führerschein Zu Verlängern Sie wittern eine Chance auf einen Job, aber Ihnen fehlt noch eine wichtige Voraussetzungen: Der LKW-Führerschein. Wie finanzieren Sie diesen? Zahlt das Jobcenter? Mehr dazu hier. » Weiterlesen. Wie Lange Dauert Es Den Lkw Führerschein Zu Verlängern Berufskraftfahrer bilden eine große Gruppe der deutschen Arbeitsbevölkerung und sind für die Wirtschaft extrem wichtig. Um in diesem Berufsfeld zu arbeiten ist ein Lkw-Führerschein Voraussetzung. Die Ausbildung in der Fahrschule verursacht hohe Kosten. Woraus sich diese zusammensetzen lesen Sie in diesem Ratgeber. » Weiterlesen. Wie Lange Dauert Es Den Lkw Führerschein Zu Verlängern Wer schwere Kraftfahrzeuge führen möchte, muss einen Führerschein in der entsprechenden Klasse machen. Dazu gehört auch der theoretische Teil der Ausbildung in der Fahrschule und die anschließende Theorieprüfung beim TÜV oder der DEKRA. Wie diese Prüfung abläuft, welche Themen relevant sind und wie die zulässige Anzahl der Fehlerpunkte definiert ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte: Loading. Diese Themen könnten Sie auch interessieren: .

Was brauche ich um den LKW Führerschein zu verlängern?

Wie lange braucht man für den CE Führerschein?

Wie lange dauert die Ausbildung für den LKW Führerschein? – Für den LKW Führerschein sind grundsätzlich 12 Theorieeinheiten zu je 90 Minuten nötig. Zum theoretischen Unterricht kommt eine Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung hinzu.

Die Zahl der Übungsfahrten ist abhängig von persönlichen Fähigkeiten und dem individuellen Lernfortschritt. Verpflichtend sind für die Führerscheinklassen C1 und C1E insgesamt 8 Sonderfahrten – für die Führerscheinklassen C und CE sind es 14 Sonderfahrten.

Für die Berufskraftfahrerausbildung sind zusätzlich 5 Module zu absolvieren, die in der Regel in Form von Tageskursen angeboten werden. In der Regel dauert die Ausbildung ca. 2,5 – 3 Monate. Vereinzelt bieten Intensivfahrschulen die komplette Ausbildung für den LKW Führerschein in 14 Tagen an.

Was brauche ich um die 95 zu verlängern?

Fahrerinnen und Fahrer von LKWs der Führerscheinklassen C1, C1E, C oder CE, die im Güterverkehr tätig sind, müssen seit 2014 alle fünf Jahre den Eintrag der Schlüsselzahl 95 in ihrem Führerschein verlängern lassen, ansonsten drohen sowohl den Fahrern als auch deren Arbeitgebern hohe Bußgelder.

Im Zeitraum von Juni bis September diesen Jahres laufen viele solcher Befristungen ab. In der Führerscheinstelle des Landratsamtes rechnet man mit 4. 000 bis 4. 500 Kunden, die zusätzlich zum Normalbetrieb bedient werden müssen.

Trotz Überstunden und zusätzlichem Personal sind längere Wartezeiten bei der Antragsstellung und bis zur Ausstellung des neuen Führerscheins unvermeidlich. All dies lässt sich umgehen, indem die Verlängerung schon frühzeitig beantragt wird. Bis zu sechs Monate vorher ist dies möglich.

You might be interested:  Wie Lange Dauert Der Führerschein Zu Machen?

Dadurch entstehen auch keine Nachteile, weil die neue 5-Jahres-Frist erst ab dem Ablaufdatum des Eintrags im bisherigen Führerschein berechnet wird. Für eine Verlängerung der Schlüsselzahl 95 müssen der Führerscheinstelle folgende Unterlagen vorgelegt werden: Bescheinigung über den Besuch von fünf bisher noch nicht eingetragenen Weiterbildungsmodulen (max.

fünf Jahre alt), biometrisches Lichtbild, gültiger Ausweis und den bisherigen Führerschein. Fragen werden beim Infotelefon unter 07131 994-450 oder per E-Mail an [email protected] de beantwortet. Die Öffnungszeiten der Führerscheinstelle des Landratsamtes Heilbronn sind wie folgt: Montag bis Freitag 8:00 bis 12:00 Uhr und montags zusätzlich von 13:30 bis 15:00 Uhr und mittwochs von 13:30 bis 18:00 Uhr.

Was passiert wenn ich meinen Lkw-Führerschein nicht verlängert?

Führerschein für den Lkw nicht verlängern und dennoch Lkw fahren – Davon ist dringend abzuraten! Denn das Fahren mit einer abgelaufenen Klasse kommt dem Fahren ohne Fahrerlaubnis gleich. Dies gilt als Straftat , weshalb bei diesem Vergehen kein Bußgeld als Bestrafung in Betracht kommt.

  • Denn im Rahmen von Paragraph 21 des Straßenverkehrsgesetzes (StVG) kann diese Tat eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr nach sich ziehen;
  • Zudem macht sich nicht nur der Fahrer haftbar;

Auch der Halter kann kann sich hierbei strafbar machen. Denn laut Absatz 1 Nummer 2 wird auch derjenige bestraft, der ” als Halter eines Kraftfahrzeugs anordnet oder zulässt, dass jemand das Fahrzeug führt, der die dazu erforderliche Fahrerlaubnis nicht hat “.

Begeht ein Fahrer diese Tat mehrmals , kann es auch dazu kommen, dass das Gericht das Fahrzeug, mit dem die Tat begangen wurde, eingezogen wird. Auch in besonders schweren Fällen ist dies möglich – die Wiederholung ist also nicht obligatorisch.

Möchten Sie den Lkw-Führerschein C1, C1E, C oder CE nicht verlängern , gibt es keine Frist, bis zu der Sie noch Lastkraftwagen führen dürfen. Ist das Ablaufdatum gekommen, verfällt somit die Erlaubnis, Lkw der jeweiligen Klasse zu bedienen. Haben Sie Ihren Lkw-Führerschein jedoch vor dem 1.

Januar 1999 erhalten, sind Sie noch bis zum 50. Lebensjahr von der Führerscheinverlängerung verschont. Dies betrifft vor allem C- und CE-Besitzer. Die Fahrerlaubnisklassen erlöschen grundsätzlich , wenn Sie nicht innerhalb von zwei Jahren nach Vollendung des 50.

Lebensjahres den Lkw-Führerschein verlängern.

Wie lange darf Klasse C abgelaufen sein?

Kurz & knapp: Verlängerung vom Lkw-Führerschein – Wann läuft ein Lkw-Führerschein ab? Gemäß § 23 Absatz 1 Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV) ist ein Lkw-Führerschein abgelaufen, sobald fünf Jahre vergangen sind. Danach müssen Betroffene ihn verlängern lassen.

Was benötigen Kraftfahrer, die ihren Lkw-Führerschein verlängern möchten? Wollen Betroffene den Führerschein für Lkw verlängern, sind Bescheinigungen über eine ärztliche Untersuchung des Sehvermögens sowie die körperliche und geistige Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen zu erbringen.

Dies dient der Verkehrssicherheit. Muss der EU-Fü‌hrerschein auch irgendwann verlängert werden? EU-Führerscheine sind generell 15 Jahre lang gültig, danach müssen sie umgetauscht werden. Um die zuständigen Behörden nicht zu überfordern, wurden bestimmte Umtauschfristen eingeführt.

Was passiert wenn C Führerschein abläuft?

Befristete Lenkberechtigungen ( z. Klassen C /C1 und D/D1 oder andere Klassen bei gesundheitlicher Beeinträchtigung) müssen rechtzeitig vor Ablauf der Frist neu beantragt werden, damit das behördliche Verfahren vor Ablauf der Frist abgewickelt werden kann.

Wie lange darf man mit abgelaufenen Führerschein fahren?

Internationaler Führerschein: Zusatzdokument für drei Jahre – Sie wollen ins außereuropäische Ausland fahren? Dann benötigen Sie in der Regel den internationalen Führerschein. Dieser kann bei der örtlichen Fahrerlaubnisbehörde beantragt werden. Die Ausstellung erfolgt sofort.

Die Gültigkeit beträgt drei Jahre und kann nicht verlängert werden. Das heißt, nach Ablauf dieser 3-Jahres-Frist müssen Sie sich einen neuen internationalen Führerschein ausstellen lassen. Wichtig ist auch zu wissen, dass der internationale Führerschein nur in Verbindung mit dem nationalen Führerschein zum Autofahren im Ausland berechtigt und dessen Gültigkeitsdauer nicht überschreiten darf.

Daher sollten Sie auch hier immer die Frist Ihres nationalen Führerscheins im Blick haben. Der internationale Führerschein ist nur ein Zusatzdokument!.

Was ändert sich beim Führerschein ab 50?

LKW-Führerschein über 50 Jahre: besonderen Regelung nur in bestimmten Fällen – Wie Lange Dauert Es Den Lkw Führerschein Zu Verlängern Eine Untersuchung beim LKW-Führschein ist Pflicht: Ab 50 ändert sich daran nichts. Mit der Änderung der Fahrerlaubnisverordnung ( FeV ) im Dezember 2016 wurden einigen Vorschriften in Bezug auf den LKW-Führerschein abgeschafft bzw. geändert. Bis zu diesem Zeitpunkt musste ein LKW-Führerschein erst ab dem 50. Lebensjahr verlängert werden. Das hieß, eine ärztliche Untersuchung war beim LKW-Führerschein erst ab 50 notwendig.

  1. Diese Regelung ist weggefallen;
  2. Nun sind die Führerscheine der LKW- und Busklassen generell nur noch fünf Jahre gültig;
  3. Für deren Erwerb und Verlängerung muss grundsätzlich eine ärztliche Untersuchung erfolgen;

Gesetzlich bestimmt ist dies in der Anlage 5 zur Fahrerlaubnisverordnung (FeV) : Bewerber um die Erteilung oder Verlängerung einer Fahrerlaubnis der Klassen C , C1 , CE , C1E , D, D1, DE, D1E sowie der Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung müssen sich untersuchen lassen, ob Erkrankungen vorliegen, die die Eignung oder die bedingte Eignung ausschließen.

You might be interested:  Warum Ist Der Neue Führerschein Nur 15 Jahre Gültig?

Eine Beschränkung der Untersuchung beim LKW-Führerschein ab 50 Jahren gibt es nun nicht mehr. Allerdings gibt es eine Vorschrift, die explizit Fahrerlaubnisinhaber ab diesem Alter betrifft. Denn bei der Verlängerung der Führerscheinklassen D, D1, DE und D1E ist ab dem 50.

Lebensjahr die Teilnahme an einem Funktions- und Leistungstest nachzuweisen. Dieser Test beinhaltet Untersuchungen zur:

  • Belastbarkeit
  • Konzentration
  • Aufmerksamkeit
  • Orientierung
  • Reaktionsfähigkeit.

Wie viel verdient man als LKW Fahrer?

Wenn Sie als LKW – Fahrer /in arbeiten, verdienen Sie voraussichtlich mindestens 25. 500 € und im besten Fall 37. 100 €. Das Durchschnittsgehalt befindet sich bei 30. 100 €. Für Arbeitnehmer, die einen Job als LKW – Fahrer /in suchen, gibt es einige offene Stellenangebote in Berlin, München, Hamburg.

Was ist der Unterschied zwischen C und CE?

Der Guide zum Führerschein der Klasse C – Mit dem Lkw-Führerschein unterwegs Wer über die Ausbildung zum Berufskraftfahrer nachdenkt, kommt um die Führerscheinklassen C, CE, C1 und C1E nicht herum. Die Klasse C1 steht für leichtere Lkw von 3. 500 bis 7. 500 kg zulässiger Gesamtmasse. Die Klasse C, auch als Lkw-Führerschein bezeichnet, umfasst Lkw, welche nach oben über keinerlei Begrenzung des zulässigen Gewichts verfügen. C1E und CE bezeichnen jeweils die Erweiterungen um schwerere Anhänger, sogenannte Lastzüge.

Die C-Klassen unterliegen bestimmten Befristungen der Gültigkeit. Dies ist jedoch nicht mit der Befristung des Führerscheins zu verwechseln, welche im Januar 2013 eingeführt wurde. Diese besagt, dass alte Führerscheine, welche vor diesem Monat erworben wurden, spätestens im Januar 2033 umgetauscht werden müssen.

Dabei wird jedoch nicht die Fahrerlaubnis erneuert, sondern lediglich der Führerschein. Dieser Tausch soll der Dokumentenfälschung vorbeugen. Parallel zu dieser Befristung besitzen Lkw-Führerscheinklassen noch eine begrenzte Gültigkeit zum Führen der Kraftfahrzeuge.

Der Führerschein der Klasse C wird grundsätzlich nur auf 5 Jahre erteilt. Danach muss durch ein neues ärztliches bzw. augenärztliches Zeugnis ein ausreichender Gesundheitszustand nachgewiesen werden. Die Verlängerung sollte spätestens einen Monat vor Ablauf beantragt werden.

Alle Führerscheinklassen rund um den Lkw sind nur begrenzt gültig. Diese Befristung wurde bereits 1999 eingeführt und dient dazu, die Sicherheit auf deutschen Straßen zu erhöhen. Denn Lkw-Fahrer müssen sich in regelmäßigen Abständen einer ärztlichen Untersuchung unterziehen.

Wie schwer ist der Führerschein CE?

Der Lkw-Führerschein kostet richtig Geld – Mülln kennt die Sorgen der Nachwuchsfahrer gut. “Der Lkw-Führerschein kostet heute richtig Geld”, sagt der Fahrlehrer. Am Ende der Ausbildung komme der Schüler mit Prüfungsgebühr und allen vorgeschriebenen Fahrstunden auf 6.

500 Euro und mehr. Zudem kann er während der Ausbildung auf dem Lkw kein Geld verdienen. “Wenn wir die Ausbildung am Stück durchziehen, braucht der Fahrschüler zwei Monate. ” Deshalb sind mittlerweile fast alle Fahrschüler von Unternehmen gesponsert oder vom Arbeitsamt im Rahmen einer Umschulung.

Schneller als zwei Monate ist kaum machbar, denn parallel zu den 140 Schulungsstunden und der IHK-Prüfung findet die eigentliche Fahrausbildung statt. Dabei müssen die Nachwuchsfahrer für die Klassen C und CE noch mal 20 Doppelstunden Theorie pauken. “Vorgeschrieben sind je sechs Doppelstunden Grundstoff und zehn Stunden Zusatzstoff für C sowie vier für CE”, erklärt Mülln.

  • Am Ende der Theorie steht eine Prüfung, die sich aus drei Fragebögen zum Grundstoff und den beiden Klassen zusammensetzt;
  • Neben dem Theorieunterricht setzt Mülln seine Fahrschüler auch schon auf den Lkw;

Die Fahrschüler müssen zehn Praxisstunden à 60 Minuten im Rahmen der beschleunigten Grundqualifikation ableisten. “Für C und CE empfehlen wir 34 Fahrstunden mit 45 Minuten”, erklärt Mülln. 14 Stunden davon sind Sonderfahrten. Der Rest ist reine Übungszeit, um sich an die Fahrzeuge und den Verkehr zu gewöhnen.

  • “Wir beginnen den Unterricht ohne Anhänger;
  • ” Erst wenn alle Stunden auf dem Motorwagen absolviert sind, dürfen die Schüler bei der Fahrschule Mülln mit Anhänger fahren;
  • “Fürs Gefühl fahren wir zunächst mit dem Gliederzug”, erläutert Mülln;

Die eigentlich CE-Ausbildung findet dann aber auf dem Sattelzug statt. “Den fahren die meisten später auch im Unternehmen”, sagt der routinierte Beifahrer. Zudem ist das Rangieren mit dem Sattelzug rückwärts.

Wie lange darf die Schlüsselzahl 95 abgelaufen sein?

Fahren ohne Schlüsselzahl 95: Es drohen Konsequenzen – Berufskraftfahrer müssen ihre Qualifikation durch eine Weiterbildung in Form der Schlüsselnummer nachweisen. Absolvieren Berufskraftfahrer diese Weiterbildung jedoch nicht oder nicht rechtzeitig, erlischt die Gültigkeit der Schlüsselzahl 95.

  • Ohne eine Weiterbildung alle fünf Jahre sind die gewerbliche Beförderung von Gütern und Personen auf öffentlichen Straßen untersagt;
  • Nutzen Berufskraftfahrer die Weiterbildungsmöglichkeiten nicht, drohen gemäß § 9 BKrFQG Bußgelder von bis zu 5;

000 Euro , wenn Fahrten ohne eine gültige Schlüsselzahl 95 durchgeführt werden. Auch Unternehmer, die Fahrer ohne eine Weiterbildung nach BKrFQG fahren lassen, müssen mit Bußgeldern in Höhe von bis zu 20. 000 Euro rechnen.

You might be interested:  Was Braucht Man Zum Führerschein?

Was passiert wenn man ohne Module Lkw fährt?

Fährt ein Fahrer im Güterkraft- oder Personenverkehr zu gewerblichen Zwecken ohne die Schlüsselzahl 95 beziehungsweise ohne absolvierte Grundqualifikation und/oder Weiterbildung, muss er mit einem Bußgeld (§9 BKrFQG ) in Höhe von bis zu 5. 000 Euro rechnen. Die Höhe des anfallenden Buß- oder Verwarnungsgeldes für Lkw- oder Busfahrer ist im Buß- und Verwarnungsgeldkatalog festgelegt. Wird eine Fahrt ohne ausreichende Qualifikation beziehungsweise vor Erreichen des Mindestalters für die jeweilige Fahrzeugklasse durchgeführt, so wird dies mit 250 Euro (bei Fahrlässigkeit) oder 500 Euro (bei Vorsatz) je Arbeitsschicht bestraft.

Welcher Führerschein verfällt mit 50?

Wichtig für Lkw- und Busfahrer – Wie Lange Dauert Es Den Lkw Führerschein Zu Verlängern 11. 03. 2019 — Grundsätzlich müssen Lkw-Fahrer und Busfahrer ihren Führerschein alle fünf Jahre verlängern. Doch es gibt Ausnahmen. AUTO BILD sagt, welche das sind, wie man seinen Führerschein verlängert und was das kostet. In der Regel müssen Lkw- und Busfahrer alle fünf Jahre ihren Führerschein verlängern.

  • Ansonsten sind sie ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs und es drohen Strafen;
  • Doch es gibt zwei Ausnahmen: Die Fahrerlaubnis für die Klassen C1 und C1E muss immer erst ab dem 50;
  • Lebensjahr verlängert werden;

Außerdem: Wer seinen Lkw-Führerschein (mehr dazu) oder Busführerschein vor dem 1. Januar 1999 gemacht hat, muss sich erst ab dem 50. Lebensjahr um eine Verlängerung kümmern. Doch warum muss der Führerschein der Klassen C, C1, C1E, CE, D, D1, DE und D1E überhaupt verlängert werden? Und wie funktioniert das? AUTO BILD hat alle Antworten!.

Was passiert wenn C Führerschein abläuft?

Befristete Lenkberechtigungen ( z. Klassen C /C1 und D/D1 oder andere Klassen bei gesundheitlicher Beeinträchtigung) müssen rechtzeitig vor Ablauf der Frist neu beantragt werden, damit das behördliche Verfahren vor Ablauf der Frist abgewickelt werden kann.

Wie lange darf die Schlüsselzahl 95 abgelaufen sein?

Fahren ohne Schlüsselzahl 95: Es drohen Konsequenzen – Berufskraftfahrer müssen ihre Qualifikation durch eine Weiterbildung in Form der Schlüsselnummer nachweisen. Absolvieren Berufskraftfahrer diese Weiterbildung jedoch nicht oder nicht rechtzeitig, erlischt die Gültigkeit der Schlüsselzahl 95.

  1. Ohne eine Weiterbildung alle fünf Jahre sind die gewerbliche Beförderung von Gütern und Personen auf öffentlichen Straßen untersagt;
  2. Nutzen Berufskraftfahrer die Weiterbildungsmöglichkeiten nicht, drohen gemäß § 9 BKrFQG Bußgelder von bis zu 5;

000 Euro , wenn Fahrten ohne eine gültige Schlüsselzahl 95 durchgeführt werden. Auch Unternehmer, die Fahrer ohne eine Weiterbildung nach BKrFQG fahren lassen, müssen mit Bußgeldern in Höhe von bis zu 20. 000 Euro rechnen.

Was muss ich tun wenn mein Führerschein abgelaufen ist?

Saarbrücken – Rund um den Führerschein werden in Deutschland bald neue Regeln gelten. Wie Ausweise und Reisepässe soll das Dokument künftig nur für einen bestimmten Zeitraum gültig sein: 15 Jahre. Das Bundesverkehrsministerium bestätigte einen entsprechenden Bericht der “Saarbrücker Zeitung”.

Ist der Geltungszeitraum abgelaufen, muss der Bürger einen neuen Führerschein beantragen. Eine neue Fahrprüfung soll aber nicht nötig sein. Alle vor 2013 ausgestellten Führerscheine bleiben vorerst gültig.

Allerdings müssen sie bis spätestens 2033 umgetauscht werden. Grund für die Befristung der Fahrlizenzen ist dem Bericht zufolge eine EU-Richtlinie aus dem Jahr 2006, die die Bundesregierung bis nächstes Jahr umgesetzt haben muss. Nach Angaben des Ministeriums wird es dann innerhalb der EU nur noch ein Führerscheindokument geben.

Mit dem regelmäßigen Austausch seien die Dokumente zudem stets auf dem neuesten Stand der Sicherheitstechnik, zusätzlich werde “ein immer relativ aktuelles Passbild dafür sorgen, dass die Erkennbarkeit des Inhabers des Führerscheins verbessert wird”, sagte ein Sprecher dem Blatt.

Gesundheitschecks alle 15 Jahre im Zuge des Austauschs, wie die EU zusätzlich angeregt hatte, soll es demnach allerdings in Deutschland nicht geben. “Der Umtausch wird mit keiner ärztlichen oder sonstigen Untersuchung verbunden”, teilte das Ministerium demnach mit.

Der Bundesrat muss den Plänen noch zustimmen. In der Vergangenheit hatte es wiederholt Befürchtungen gegeben, dass mit der Umsetzung der EU-Richtlinie zum Führerschein auch Tauglichkeitstests für ältere Autofahrer verbunden werden könnten.

Artikel 7 stellt es den Mitgliedstaaten frei, die “Erneuerung von Führerscheinen von einer Prüfung der Mindestanforderungen an die körperliche und geistige Tauglichkeit” abhängig zu machen. Andere europäische Staaten haben solche Prüfungen längst eingeführt: In Spanien müssen sich Autofahrer, die älter sind als 45 Jahre, alle fünf Jahre untersuchen lassen.

Was kann man machen wenn die Fahrerkarte abgelaufen ist?

Haben Fahrer die Frist versäumt, darf mit einer abgelaufenen Fahrerkarte keine Fahrt angetreten werden. Wird dennoch mit einer ungültigen oder gänzlich ohne Fahrerkarte gefahren, kann dies Bußgelder bis zu 250 Euro für den Fahrer und 750 Euro für das Unternehmen zur Folge haben.