Wie Lange Dauert Eine Theoriestunde Führerschein?

Wie Lange Dauert Eine Theoriestunde Führerschein
Wie läuft ein Führerschein ab? – Für deinen Führerschein brauchst du diese 7 Schritte.

  1. Anmeldung: Melde dich bei einer Fahrschule an. Um die richtige zu finden, hilft ein Vergleich der Gebühren und Leistungen oder die Meinung anderer Fahrschüler.
  2. Sehtest und Erste-Hilfe-Kurs:  Mache einen Sehtest und einen Erste-Hilfe-Kurs. Die Nachweise brauchst du für den Antrag bei der Führerschein-Behörde.
  3. Antrag: Den Antrag für den Führerschein stellt normalerweise die Fahrschule. Die Bearbeitungszeit dauert meistens mindestens 5 Wochen, in dieser Zeit kannst du schon mit der Fahrausbildung beginnen, aber noch nicht die Prüfung machen.
  4. Theorieunterricht: Wenn du die Gebühren bezahlt hast, kannst du direkt mit dem Theorieunterricht starten. Insgesamt gibt es 14 verschiedene Theorieeinheiten, jede Einheit dauert 90 Minuten. Sie decken alle wichtigen Bereiche zum Straßenverkehr und Autofahren ab. 2 Einheiten behandeln Zusatzstoff und müssen besucht werden. In den anderen 12 Grundeinheiten musst du nur mindestens 12 Mal anwesend sein, du könntest also theoretisch auch 12 Mal die gleiche Grundeinheit besuchen.
  5. Praxisunterricht: Mit Ihrem Fahrlehrer vereinbaren Sie regelmäßig Fahrstunden, normalerweise direkt 90 Minuten, also 2 Fahrstunden. Für die grundlegenden Fahrstunden gibt es keine Mindestanzahl. Der Schnitt liegt bei mindestens 18 Stunden, je nach Können reichen auch weniger. Wirklich verpflichtend sind dann nur die 12 Sonderfahrstunden, die auch mehr kosten: Sie bestehen aus 5 Überland-, 4 Autobahn- und 3 Nachtfahrten.
  6. Theorieprüfung: Hast du alle Stunden gemacht, kannst du dich zur Theorieprüfung anmelden. Das geht höchstens 3 Monate vor dem erlaubten Mindestalter. Es gibt ungefähr 1. 000 Fragen, davon werden 30 gestellt und du darfst in der Prüfung maximal 10 Fehlerpunkte haben.
  7. Praxisprüfung: Dein Fahrlehrer weiß, wann du für die praktische Führerscheinprüfung bereit bist. Du kannst sie maximal einen Monat vor dem erlaubten Mindestalter machen. Der Prüfer sagt dir, was du während der Prüfung machen musst, zum Beispiel wo du abbiegen sollst, wo und wie du einparken musst. Du bestehst die Prüfung, wenn du 45 Minuten ohne schwerwiegende Fehler fährst.

Wie viele theoriestunden braucht man für einen Führerschein?

Fahrerlaubnis Klasse AM – Die Fahrerlaubnis der Klasse AM deckt u. leichte zweirädrige Kraftfahrzeuge mit einer bauartbestimmten Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h, einer Nutzleistung von maximal vier kW und einem Hubraum von maximal 50 cm³ ab. Alle Details zur Klasse AM Theoriestunden Der Fahrschüler muss mindestens zwölf Doppelstunden à 90 Minuten bei einem Ersterwerb der Fahrerlaubnis besuchen – bei Erweiterung sind es noch acht Doppelstunden.

Wie lange braucht man für den Führerschein Klasse B?

Station eins in der Fahrschule: Der Theorieunterricht – Zunächst einmal gilt es, sich Kenntnisse über die notwendigen Grundlagen der gewünschten Führerscheinklasse anzueignen. Dazu müssen Sie einige Theoriestunden in der Fahrschule besuchen. Je nachdem, welche Klasse Sie erwerben möchten, kann die vorgeschriebene Anzahl der Stunden variieren. Beim Pkw-Führerschein sind beispielsweise insgesamt 14 Doppelstunden á 90 Minuten vorgeschrieben, die folgendermaßen aufgebaut sind:

  • 12 Doppelstunden á 90 Minuten Grundstoff
  • 2 Doppelstunden á 90 Minuten Zusatzstoff

Jede Stunde befasst sich dabei mit einem anderen Themengebiet. Bei den Theoriestunden , die dem Grundstoff gewidmet sind, macht es keinen Unterschied, ob Sie manche Stunden doppelt besuchen. Beim Zusatzstoff sieht das Ganze jedoch anders aus: Hier müssen Sie an beiden Doppelstunden in der Fahrschule teilgenommen haben; ansonsten werden Sie in der Regel nicht zur theoretischen Prüfung zugelassen.

Wichtig : Es reicht normalerweise nicht aus, lediglich den Theorieunterricht in der Fahrschule zu besuchen, um die anschließende Prüfung zu bestehen. Vielmehr müssen Sie auch zu Hause in Ihrer Freizeit für die Fahrschule lernen.

Heutzutage funktioniert dies meist nicht mehr über klassische Papierbögen , sondern entweder online oder über spezielle Lern-Apps.

Wie lange dauert eine Doppelstunde?

Dauer des Führerscheins: Vom Antrag bis zur bestandenen Prüfung – Zeit ist unser wertvollstes Gut. Deswegen ist die Dauer, um den Führerschein zu bekommen, auch von großem Interesse. Egal, ob es sich um die Dauer einer Fahrstunde, einer Theoriestunde, der Fahrprüfung oder auch der Gesamtdauer auf dem Weg bis zum Führerschein handelt – als zukünftiger Fahrschüler stehen hinter vielen Zeitangaben noch große Fragezeichen. Während die Dauer des Führerscheinerwerbs je nach Führerscheinklasse mitunter stark variieren kann, ist es hinsichtlich der Dauer einer Fahrstunde selbst etwas klarer. So gilt in der Fahrausbildung: Stunde heißt nicht gleich Stunde. Denn hier sprechen wir bei einer Stunde von 45 Minuten. In der Theorieausbildung werden üblicherweise Doppelstunden, also 2 x 45 Minuten, als Einheit angegeben. In der praktischen Ausbildung reden wir von einzelnen Fahrstunden zu je 45 Minuten.

You might be interested:  Was Kostet Ein Be Führerschein?

Im Gegensatz zu Fragen zu den Kosten des Führscheins lassen sich die Zeitfragen wesentlich leichter beantworten. Wobei auch hier einige Antworten von dem jeweiligen Fahrschüler abhängen und sich somit individuell unterscheiden können.

Bei den Fahrstunden entscheidet der Fahrlehrer gemeinsam mit dem Fahrschüler, wie viele zusätzliche Fahrstunden über das gesetzliche Minimum hinaus nötig sind. Zusätzlich sehen die zeitlichen Möglichkeiten bei jedem Fahrschüler anders aus. Während die einen die Fahrstunden in möglichst kurzer Zeit absolvieren können, benötigen andere einen längeren Zeitraum.

Wie viel kostet der Führerschein in Baden Württemberg?

Lkw, Motorrad und Mofa. Was kosten andere Führerscheine? – Wer keinen klassischen Auto-Führerschein machen will, sondern sich über den Führerschein für Lkws, Motorräder oder Mofas informieren möchte, dem zeigt die folgende Tabelle, welche Kosten für den jeweiligen Führerschein anfallen:

  • Antrag: 40 bis 80 Euro
  • Anmeldegebühr: ab 150 Euro
  • Prüfungsgebühren Praxis: ca. 140 Euro
  • Prüfungsgebühren Theorie: ca. 21 Euro

Fahrstunden

  • Pflichtfahrstunden (variieren je nach Klasse): ab 60 Euro pro Fahrstunde

Sonstige Kostenfaktoren:

  • Sehtest: 6,43 Euro
  • Erste-Hilfe-Kurs: 50 bis 150 Euro
  • Ärztliche Untersuchung: 80 bis 100 Euro
  • Lernmaterial: 50 Euro
  • Führerschein: ca. 50 Euro
Lkw-Führerschein Fixkosten
Motorrad-Führerschein Fixkosten

  • Anmeldegebühr: ca. 100 Euro
  • Prüfungsgebühren Praxis: ca. 260 Euro
  • Prüfungsgebühren Theorie: ca. 70 Euro

Fahrstunden

  • Pflichtfahrstunden (variieren je nach Klasse): 30 bis 45 Euro pro Fahrstunde

Sonstige Kostenfaktoren:

  • Sehtest: 6,43 Euro
  • Erste-Hilfe-Kurs: 50 Euro
  • Passbilder: 20 Euro
  • Führerschein: ca. 50 Euro
Mofa-Führerschein Der Mofa-Führerschein wird meist als Pauschale abgerechnet. Für sechs Theoriestunden, eine praktische Fahrstunde und die theoretische Prüfung fallen – je nach Fahrschule – zwischen 70 und 150 Euro an. Prüfgebühren in Höhe von circa 15 Euro sowie Kosten für den Führerschein in Höhe von acht Euro kommen hinzu.

.

Habe Führerschein B möchte A?

Haben Sie einen Autoführerschein der Klasse B, können Sie seit Januar 2020 in einem speziellen Kurs bei einer Fahrschule die B196-Erweiterung erwerben und damit Krafträder mit einem Hubraum bis 125 cm³ führen. Das entspricht dem sogenannten „kleinen Motorradführerschein’ der Klasse A1.

Wie lange braucht man für 12 Fahrstunden?

Führerschein machen – diese Pflichtstunden erwarten Sie – Verpflichtende Fahrstunden in der Übersicht:

Aus­bil­dungs­fahrt** Ü­ber­land­fahr­ten Au­to­bahn­fahr­ten Nacht­fahr­ten
A1, A2, A, B 5 4 3
A1 auf A2; A1 auf A; A2 auf A* 3 2 1
B auf BE; B auf C1; C1 auf C; C1 auf C1E 3 1 1
B auf C; C auf CE 5 2 3
C1 & C1E in gleich­zeit­i­gem Aus­bil­dungs­gang Ge­samt: 4 So­lo: 1 Zug: 3 Ge­samt: 2 So­lo: 1 Zug: 1 Ge­samt: 2 So­lo: 0 Zug: 2
C & CE in gleich­zeit­i­gem Aus­bil­dungs­gang Ge­samt: 8 So­lo: 3 Zug: 5 Ge­samt: 3 So­lo: 1 Zug: 2 Ge­samt: 3 So­lo: 0 Zug: 3
*A1 auf A2 und A2 auf A: Keine Pflichtstunden nötig
**Ei­ne Fahr­stun­de ent­spricht 45 Mi­nu­ten.

Theoretische Pflichtstunden für den Führerschein in der Übersicht:

Fahr­er­laub­nis­klas­se Stun­den­an­zahl Grund­stoff Stun­den­an­zahl Zu­satz­stoff Ge­samt­stun­den­an­zahl*
A1 12 4 16
A 12 4 16
B 12 2 14
M 12 2 14
L 12 2 14
T 12 6 18
*Ei­ne The­o­rie­stun­de ent­spricht 90 Mi­nu­ten.

Theoretische Pflichtstunden für Führerschein-Erweiterungen in der Übersicht:

Von Klasse. auf Klasse. Zusatz­stoff­stunden*
B C 10
B C1 6
B D 18
B D1 10
C CE 4
C D 4
C D1 8
C1 C 4
C1 D 12
C1 D1 4
D C 2
D C1 2
D1 C 4
D1 C1 2
D1 D 8
*Eine Theoriestunde entspricht 90 Minuten.

Einige Führerscheinerweiterungen sind ohne weitere theoretische Pflichtstunden für den Führerschein zu erwerben, bspw. von B auf BE oder C1 auf C1E. Daher sind diese Klassen hier nicht extra aufgeführt. Wie Lange Dauert Eine Theoriestunde Führerschein Für einen Führerschein der Klasse B müssen Pflichtstunden in Praxis und Theorie absolviert werden. Um in Deutschland den Führerschein zu machen, muss in einer Fahrschule eine Fahrausbildung durchlaufen werden. Diese setzt sich aus einem praktischen und einem theoretischen Teil zusammen. Dabei muss eine gewisse Mindestanzahl an Pflichtstunden für den Führerschein absolviert werden.

Kann man mit 16 Führerschein machen 2021?

AM-Klasse: Ab wann dürfen Jugendliche den Mopedführerschein machen? – In Deutschland dürfen Jugendliche ab 15 Jahren Fahrzeuge der Klasse AM fahren, die auf maximal 45 km/h beschleunigen können. Dazu zählen Mopeds sowie andere Krafträder mit zwei oder drei Rädern, deren Hubraum maximal 50 Kubikzentimeter groß ist.

  • Der Bundesrat stimmte Ende Mai 2021 zu, das Mindestalter für den AM-Führerschein bundesweit auf 15 Jahre zu senken;
  • Das Gesetz soll zeitnah umgesetzt werden;
  • Einzelne Bundesländer haben bereits eigenständig das Mindestalter für den AM-Führerschein von 16 auf 15 Jahre gesenkt;

Im Ausland dürfen Jugendliche den AM-Führerschein aber erst ab ihrem 16. Geburtstag nutzen.

Wie viele übungsfahrten Klasse B?

Anzahl der Fahrstunden im Durchschnitt

Klasse Überland- fahrten Autobahn- fahrten
A1 auf A 3 2
B 5 4
B auf BE / B auf C1 3 1
B auf C / C auf CE 5 2

.

Wie lange dauert eine Therapie Stunde?

Eine Sitzung bei einem Psychotherapeuten dauert normalerweise zwischen 25 und 90 Minuten, bei Einzeltherapien meist 50 Minuten. Die meisten Psychotherapien finden in einem wöchentlichen Rhythmus statt, aber auch das kann individuell festgelegt werden.

Wie lange sollte eine Unterrichtseinheit dauern?

Dauer der Unterrichtsstunde Erla des Ministeriums fr Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur vom 18. Juni 1998 – III 500 – 321. 11. 4 – (NBLMBWFK. Schl. -H. 1998 S. 233) 1. Die Dauer einer Unterrichtsstunde betrgt 45 Minuten. Eine Unterrichtsstunde ist damit als Zeiteinheit und Planungsgre fr die Umsetzung der Stundentafel definiert.

  1. Aus pdagogischen, didaktisch-methodischen oder organisatorischen Grnden kann der Unterricht in kleinere oder grere Zeiteinheiten gegliedert sein;
  2. Dieser Erla tritt am 1;
  3. August 1998 in Kraft;
  4. Gleichzeitig tritt Abschnitt B IX des Runderlasses des Kultusministers vom 20;

Mai 1976 ber Manahmen zur Erhhung des Unterrichtsangebotes an Schulen (NBI. KM. Schl. -H. 160), zuletzt gendert durch Runderla des Kultusministers vom 5. Juli 1978 (NBI. KM. Schl. -H. 233) auer Kraft. Gyde Kster Dauer der Unterrichtsstunde aufgehoben Abschnitt B IX des Erl.

vom 20. Mai 1976 (NBl. KM. Schl. -H. 160) gendert durch Erl. vom 5. Juli 1978 (NBl. KM. Schl. -H. 233) 1. Die Dauer der Unterrichtsstunde wird einheitlich fr alle Schulen auf 45 Minuten festgesetzt. Die zustndige Schulaufsichtsbehrde kann aus zwingenden Grnden Ausnahmen zulassen, insbesondere wenn dies aus Grnden der Schlerbefrderung oder aus pdagogischen Grnden in Sonderschulen unumgnglich ist.

Aus pdagogischen Gesichtspunkten knnen Stunden zu Doppelstunden zusammengefat werden. Im Fach Sport knnen Doppelstunden lediglich gegeben werden, wenn Einzelstunden wegen grerer Entfernungen zu den Sportsttten nicht sinnvoll sind. Auf ausreichende Pausen zwischen den Unterrichtsstunden ist zu achten, sie drfen aber 20 Minuten nicht ber- und 5 Minuten nicht unterschreiten.

Vor und nach Sportstunden drfen die Pausen fr den Weg zur Sportsttte sowie das Duschen und Umkleiden genutzt werden. Unberhrt von dieser Regelung bleibt bei der Erteilung von Nachmittagsunterricht eine lngere Mittagspause.

Entgegenstehende Regelungen treten auer Kraft, insbesondere.

Wie rechnet man die Fahrstunden?

Theorieunterricht in der Fahrschule: Wie viele Stunden müssen Sie absolvieren? – Im Theorieunterricht zu absolvierende Pflichtstunden

Fahr­er­laub­nis­klas­se Stun­den­an­zahl Grund­stoff Stun­den­an­zahl Zu­satz­stoff Ge­samt­stun­den­an­zahl*
A1 12 4 16
A 12 4 16
B 12 2 14
M 12 2 14
L 12 2 14
T 12 6 18
*Ei­ne The­o­rie­stun­de ent­spricht 90 Mi­nu­ten.

Führerschein-Erweiterung: Diese Theoriestunden sind Pflicht

Von Klasse. auf Klasse. Zusatz­stoff­stunden*
B C 10
B C1 6
B D 18
B D1 10
C CE 4
C D 4
C D1 8
C1 C 4
C1 D 12
C1 D1 4
D C 2
D C1 2
D1 C 4
D1 C1 2
D1 D 8
*Eine Theoriestunde entspricht 90 Minuten.

Wie Lange Dauert Eine Theoriestunde Führerschein Im Theorieunterricht sollen die wichtigsten Regeln der StVO vermittelt werden. Die Vorfreude auf die erste Fahrstunde steigert sich meist schon bei der Anmeldung in einer Fahrschule. Endlich mal selbst hinter dem Steuer eines Kfz sitzen – für Fahrschüler meist ein echtes Highlight im Rahmen der Führerscheinausbildung. Allerdings verlangen einige Fahrschulen, dass die Führerscheinbewerber vorab ein paar Stunden Theorieunterricht besuchen.

  1. Hier werden erst einmal die theoretischen Grundlagen für eine unfallfreie Teilnahme am Straßenverkehr gelegt;
  2. Der Theorieunterricht in der Fahrschule hält viele Themen bereit;
  3. Welche das genau sind, erfahren Sie im nachfolgenden Ratgeber;

Zudem geben wir einen Überblick , welche Mindestanzahl an Theoriestunden für den Führerschein in unterschiedlichen Fahrzeugklassen vorgeschrieben ist.

Wie viel kostet ein Führerschein in Baden Württemberg 2022?

Führerscheinausbildung: Anmeldung, Theorie & Praxis – Was gibt es zu beachten?

Ein Führerschein der Klasse B kostet mittlerweile mehr als 2000 Euro. Unterschiede gibt es je nach Region – eine Übersicht. Düsseldorf Mit 18 Jahren sind Menschen in Deutschland volljährig. Das bedeutet: Ab diesem Tag sind sie voll geschäftsfähig, dürfen auch auf Bundesebene wählen und alleine Auto fahren – vorausgesetzt sie haben einen Führerschein. Für herkömmliche Autos braucht man einen Führerschein der Klasse B. Und der ist teuer. Zwischen 1500 Euro und 2400 Euro kann die Fahrerlaubnis kosten.

  1. Die große Preisspanne ergibt sich, weil es in Deutschland keinen Pauschalpreis gibt;
  2. Laut einer Erhebung der Vereins Moving International Road Safety Association lag der Schnitt 2020 bei 2182 Euro;
  3. Die Organisation hat verschiedene Fahrschulen nach ihren Kosten abgefragt;

Dabei zeigte sich: Am teuersten sind Fahrschulen in mittelgroßen Städten durchschnittlich 2237 Euro für den Führerschein der Klasse B. Am günstigsten sind Fahrschulen in den Großstädten, wo künftige Autofahrer im Schnitt 2121 Euro bezahlen. Hier drückt vermutlich die hohe Konkurrenz den Preis, wohingegen in mittelgroßen Städten ein paar große Fahrschule eine Art Oligopol bilden.

Rainer Zeltwanger, Vorsitzender des Fahrschulverbands deutscher Fahrunternehmen, geht sogar von einem noch höheren Preis aus: „Wir beraten unsere Kunden bei der Klasse B – einschließlich der externen Kosten – mit 2800 und 3500 Euro zu rechnen” , schreibt er auf Anfrage des Handelsblatts.

Grund dafür seinen derzeit zusätzliche Hygienemaßnahmen durch das Coronavirus. Außerdem sind in jüngster Vergangenheit die Tüv-Kosten gestiegen. Wie viel der Führerschein 2022 am Ende kostet, das liegt an verschiedenen Faktoren, wie der Anzahl der Fahrstunden und der Höhe der Gebühren der Fahrschule.

Was kostet der BE Führerschein 2022?

Wie hoch sind die Kosten für einen BE-Führerschein? – Die Kosten für den Führerschein der Klasse BE liegen meist zwischen 400 und 700 Euro. Der Preis ist abhängig von der Höhe der Anmeldegebühr der Fahrschule und der Anzahl der benötigten Fahrstunden, die über die fünf Pflichtfahrstunden hinausgehen. Ratgeber Alles zum Führerschein Kosten, Prüfungen, Probezeit?.

Wo ist der Führerschein am billigsten in Deutschland?

Untersuchung : Wo der Führerschein am günstigsten ist – Infos Günstigste und teuerste Führerscheine Foto: ddp Düsseldorf (RPO). Von Bundesland zu Bundesland, sogar von Stadt zu Stadt gibt es große Preisunterschiede, wenn man den Führerschein machen will. Durchschnittlich kostet ein Führerschein der Klasse B einer Untersuchung zufolge in Deutschland 1337 Euro. Am günstigsten ist der Führerschein in einer Fahrschule in Sachsen-Anhalt mit 800 Euro.

Am teuersten ist im Baden-Württembergischen Ort Mercklingen, hier müssen Fahrschüler bis zu 2000 Euro auf den Tisch legen. Damit wäre der Führerschein dort um 150 Prozent teurer als in der günstigsten befragten Fahrschule.

Für die Studie von www. auto. de wurden bundesweit 130 Fahrschulen sowohl in Städten mit mehr als 200. 000 Einwohnern als auch in Kleinstädten und Gemeinden befragt. Die Fragestellung lautete dabei immer: Wie viel zahlen im Schnitt Fahrschüler, bis sie den Führerschein erworben haben? Am billigsten sind die Fahrschulen im Durchschnitt in Thüringen.

Hier zahlen Fahrschüler rund 1040 Euro bis zum Erwerb der Fahrlizenz. In Deutschland gesamt ist Bayern mit 1660 Euro für Fahranwärter das teuerste Lernpflaster. Damit liegt der Freistaat mit rund 24 Prozent über dem Bundesdurchschnitt.

Der Theorieunterricht selbst wird von den Fahrschulen in der Regel als Blockpreis abgerechnet. Fahrschulen aus Wiesbaden und Hannover bieten ihn bereits für 49 Euro an. Sie sind damit rund 600 Prozent günstiger als der teuerste Anbieter aus Frankfurt, der 340 Euro dafür verlangt.

  • Der bundesweite Durchschnittswert beläuft sich auf 174 Euro;
  • Erhebliche Abweichungen Erhebliche Abweichungen gibt es auch bei den Fahrprüfungs-Kosten;
  • Sie betragen in Deutschland rund 105 Euro;
  • Die günstigste Prüfung bietet eine Fahrschule in Sachsen-Anhalt an (45 Euro), die teuerste ist in Nordrhein-Westfalen (225 Euro);

Für viele junge Menschen ist es immer schwieriger, die hohen Kosten für eine durchschnittliche Fahrstunde zu begleichen. Für 45 Minuten müssen in Deutschland im Schnitt 30 Euro auf den Tisch gelegt werden. In Sachsen-Anhalt schlägt die Fahrstunde mit 22 Euro zu Buche.

Wie viele theoriestunden braucht man für 50ccm?

Fahrschule: Unterricht und Prüfung – In der praktischen Fahrprüfung ist ein Slalomkurs Pflicht © ADAC/Uwe Rattay Die Ausbildung in der Fahrschule für die Klasse AM enthält wie beim Pkw-Führerschein einen theoretischen und einen praktischen Block. Die Theorie besteht aus 14 Doppelstunden (12 Doppelstunden Grundlagen und 2 Doppelstunden Zusatzstoff). Die Anzahl der praktischen Fahrstunden ist nicht vorgeschrieben und hängt einzig und allein von den Fähigkeiten der Fahrschüler ab. Bei der theoretischen Führerscheinprüfung zum Rollerführerschein müssen 30 Fragen beantwortet werden.

  • Mit mehr als zehn Fehlerpunkten gilt man dabei als durchgefallen;
  • Die praktische Prüfung ist mit rund 45 Minuten angesetzt;
  • Bestandteil jeder Praxisprüfung ist das Anlassen des Fahrzeugs und das Anfahren;
  • Außerdem müssen vier von sieben möglichen Grundaufgaben bewältigt werden: 25 Meter in Schrittgeschwindigkeit mit Blick nach vorn geradeaus fahren, mit 40 km/h ungebremst einem Hindernis ausweichen und aus 40 km/h abbremsen und einem Hindernis ausweichen;

Zusätzlich ist ein Kreis mit neun Meter Durchmesser zu fahren und aus 40 km/h muss eine Vollbremsung gemacht werden. Mit 30 km/h oder mit Schrittgeschwindigkeit muss schließlich ein Slalom mit sieben Meter Abstand absolviert werden. Übrigens: Die Theorieprüfung kann man bereits drei Monate vor dem qualifizierenden Geburtstag ablegen, die praktische Prüfung aber erst einen Monat vorher.

Wie oft muss man zum theoretischen Unterricht?

Wie viele Theoriestunden sind vorgeschrieben? – Es muss grundsätzlich unterschieden werden zwischen Fahrschülern, die ihren ersten Führerschein machen und denen, die eine vorhandene Fahrlerlaubnis erweitern. Der Theoriestoff ist nämlich unterteilt in den Grundstoff für alle Klassen (der dann für die »Erweiterer« immer verkürzt wird) und den so genannten klassenspezifischen Stoff (bei dem es nur bei bestimmten Klassen Verkürzungsmöglichkeiten gibt).

Grundstoff für alle Klassen Doppelstunden zu 90 Minuten
als Ersterwerber 12
wenn man bereits eine Fahrerlaubnis besitzt 6
  plus:  
Klassenspezifischer Stoff Doppelstunden zu 90 Minuten
Klasse M 2
Klasse S 2
Klasse A1, A 4
Klasse B 2
Klasse C1 6 bei Vorbesitz D1 oder D: 2
Klasse C 10 bei Vorbesitz C1 oder D1: 4 bei Vorbesitz D: 2
Klasse CE 4
Klasse D1 10 bei Vorbesitz C1 oder C: 4
Klasse D 18 bei Vorbesitz C1: 12 bei Vorbesitz C oder D1: 8
Klasse L 2
Klasse T 6

Wer richtig mitgerechnet hat, kommt zum Beispiel zu folgenden Ergebnissen: Ein Ersterwerber der Klasse B (Pkw) muss insgesamt 14 mal zum Unterricht erscheinen (12 mal Grundstoff und zwei mal klassenspezifischer Stoff); ein Schüler der Klasse A, der schon die Klasse A1 mitbringt, benötigt 6 Doppelstunden Grundstoff und 4 mal den klassenspezifischen Unterricht. FAHRTIPPS-Seiten, die Sie auch interessieren könnten:

  FahrschAusbO (Fahrschüler-Ausbildungsordnung) Anlage 7. 1 Ausbildungsbescheinigung für den theoretischen Mindestunterricht: Drucken Sie sich beliebig viele Exemplare für Ihre Fahrschule aus
  FahrschAusbO (Fahrschüler-Ausbildungsordnung) Anlage 1 Rahmenplan für den Grundstoff für alle Klassen
  FahrschAusbO (Fahrschüler-Ausbildungsordnung) § 4 Theoretischer Unterricht

Zum nächsten Thema:

Fahrstunden Die praktische Ausbildung in der Fahrschule. Vorschriften und Regelungen für die Fahrausbildung.

Diese FAHRTIPPS-Seite (Nr. 155) wurde zuletzt aktualisiert am 25. 09. 2005 Rechtliche Hinweise: Sämtliche Texte und Abbildungen auf dieser Internetseite unterliegen dem Urheberrecht bzw. genießen Datenbankschutz nach §§ 87a ff UrhG. Nutzung oder Vervielfältigung von Textauszügen oder Abbildungen, egal in welchem Umfang, nur mit vorheriger Zustimmung des Autors.

Zuwiderhandlung wird kostenpflichtig verfolgt. Der Hauptdomainname dieser Internetseite ist FAHRTIPPS. DE. Bild- und Textrechte können auf Honorarbasis erworben werden. Die Abbildungen der theoretischen Fahrlerlaubnisprüfung sind von der TÜV | DEKRA arge tp 21 GbR lizensiert.

Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der FAHRTIPPS-Inhalte übernommen. Für Inhalte bzw. Produkte auf Internetseiten, die nicht unmittelbar zu FAHRTIPPS. DE gehören, und auf die hier z. durch Hyperlinks oder Anzeigen hingewiesen wird, wird keine Verantwortung übernommen.