Seit Wann Dürfen Frauen In Deutschland Führerschein Machen?

Bis 1958 mussten Frauen ihre Männer um Erlaubnis fragen Denn bis 1958, bevor das ‘Gesetz über die Gleichberechtigung von Mann und Frau auf dem Gebiet des bürgerlichen Rechts’ am 1. Juli 1958 in Kraft getreten ist, mussten Ehefrauen ihre Männer um Erlaubnis fragen, ob sie den Führerschein machen durften.

Wer war die erste Frau mit Führerschein?

Anne d’Uzès: die erste Frau mit Führerschein und Knöllchen – Anne d’Uzès ( 1847 – 1933), Herzogin aus der Champagner-Dynastie Veuve Clicquot, entdeckte zur Jahrhundertwende das Autofahren für sich. Als sie sich einen Delahaye Typ 1 zulegte, sorgte das in der Männerwelt für Stirnrunzeln.

Gemein: Sie musste extra ein „Premier Certificat de Capacité féminin” ablegen – und war damit die erste Frau weltweit mit Führerschein. Leider auch die erste Frau weltweit mit Knöllchen, als sie ein Bußgeld von 5 Franc kassierte.

Ihr Vergehen: Sie „brauste” mit ihrem Delahaye mit 13 km/h (!) durch den berühmten Pariser Park Bois de Bologne. .