Wie Schwer Darf Ein Auto Sein Mit Führerschein Klasse B?

Wie Schwer Darf Ein Auto Sein Mit Führerschein Klasse B
Vom Mofa bis zum 3,5-Tonner – Wie Schwer Darf Ein Auto Sein Mit Führerschein Klasse B 12. 10. 2018 — Welche Fahrzeuge darf man mit dem Führerschein Klasse B eigentlich fahren? Und ist die Nutzung von Anhängern erlaubt? AUTO BILD schafft Klarheit. Wer den Führerschein Klasse B, also den Autoführerschein, gemacht hat, darf neben dem Pkw noch eine ganze Menge anderer Fahrzeuge fahren.

Wie schwer darf mein Auto sein B?

Besitzstandsregelung für alte Führerscheine – Wer noch einen alten Führerschein von vor 2013 besitzt, muss diesen spätestens im Januar 2033 umtauschen. Dabei wird jedoch nur der Führerschein als Dokument und nicht die Fahrerlaubnis per se erneuert. Bei diesem Tausch werden Ihnen die alten Führerscheinklassen , die Sie bereits erworben haben, in neue Klassen umgewandelt.

Hier spricht man von der Besitzstandsregelung , da Sie alle Klassen behalten. Diese folgende Übersicht soll Ihnen zeigen, welche Klassen Sie erhalten, wenn Sie Ihren alten Führerschein in einen aktuellen EU-Führerschein tauschen : Bitte beachten Sie: Die Tabelle enthält nur Informationen bezüglich des B-Führerscheins.

Eine vollständige Umtauschtabelle der alten Fahrerlaubnisse erhalten Sie in unserem Ratgeber zur Führerschein-Umschreibung.

Er­werb der Fahr­erlaub­nis Alte Führer­schein­klasse Neue Führer­schein­klassen für Pkw
Fahrerlaubnisse der BRD
vor 1. De­zem­ber 1954 1 B
2 B, BE 79. 06*
3 (a+b) B, BE 79. 06*
4 B
Saar­land: nach 30. Novem­ber 1954 bis 1. Okto­ber 1960 1 B
2 B, BE 79. 06*
3 B, BE 79. 06*
vor 1. April 1980 2 B, BE 79. 06*
3 B, BE 79. 06*
nach 31. März 1980 2 B, BE 79. 06*
nach 31. De­zem­ber 1985 2 (be­schränkt auch Kombi­nationen nach Art eines Sattel­fahrzeugs oder eines Lkw mit drei Achsen) B, BE 79. 06*
nach 31. März 1980 und vor 1. Ja­nu­ar 1989 3 B, BE 79. 06*
nach 31. De­zem­ber 1988 3 B, BE 79. 06*
1. Ja­nu­ar 1999 bis 18. Ja­nu­ar 2013 B B
BE B, BE 79. 06*
C1 B
C1E B, BE 79. 06*
C B
CE B, BE 79. 06*
D1 B
D1E B, BE 79. 06*
D B
DE B, BE 79. 06*
Fahrerlaubnisse der DDR
DDR: vor 1. De­zem­ber 1954 B (be­schränkt auf Kfz mit maximal 250 ccm Hub­raum) B
M B
1 B
2 B
3 B
4 B, BE 79. 06*
5 B, BE 79. 06*
DDR: nach 30. No­vem­ber 1954 2 B
4 B, BE 79. 06*
5 B, BE 79. 06*
DDR: vor 1. April 1957 1 B
2 B, BE 79. 06*
3 B, BE 79. 06*
4 B
DDR: bis 1. Ja­nu­ar 1989 B (be­schränkt) B
B B, BE 79. 06*
C B, BE 79. 06*
BE B, BE 79. 06*
DDR: nach 31. De­zem­ber 1988 B B, BE 79. 06*
BE B, BE 79. 06*
DDR CE B, BE 79. 06*
DE B, BE 79. 06*
* BE 79. 06: Kombinationen der Klasse BE, bei denen die Gesamtmasse des Anhängers höher als 3. 500 kg ist

.

Wie schwer darf ein Auto sein mit Führerschein Klasse BE?

Der Unterschied vom Führerschein B und BE – Beim Führerschein der Klasse BE darf der Anhänger über 750 kg  schwer sein. Ist er das nicht, reicht der Führerschein der Klasse B, gegebenenfalls mit Schlüsselzahl 96, aus. Der Anhänger beim Führerschein B darf ein zulässiges Gesamtgewicht bis maximal 750 kg besitzen.

Sie darf höher sein, solange das Gesamtgewicht des Zuges (Pkw und Anhänger) nicht über 3. 500 kg liegt. Sollten Sie mit Ihrem Gespann über diesem Wert liegen, ist die Schlüsselzahl B96 vielleicht das Richtige für Sie.

Bei dieser können Sie das Kombinationsgewicht auf 4. 250 kg erhöhen. Der Anhängerführerschein BE erweitert das reine Anhängergewicht des B-Führerscheins auf maximal 3. 500 kg. Außerdem dürfen Sie bis zu 8 Personen im Auto oder Transporter mitnehmen. Die Klasse BE ist der Führerschein für Pferdefreunde.

Was für Fahrzeuge darf ich mit Klasse B fahren?