Welche Themen Gibt Es In Der Fahrschule?

Welche Themen Gibt Es In Der Fahrschule
Lehrplan Themen

  • Persönliche Voraussetzungen.
  • Risikofaktor Mensch.
  • Rechtliche Rahmenbedingungen.
  • Straßenverkehrssystem.
  • Grundregel, Vorfahrt/Verkehrsregelungen.
  • Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen.
  • Teilnehmer am Straßenverkehr, Besonderheiten und Verhalten.
  • Geschwindigkeit, Abstand und Bahnübergang.

Meer items.

Welche Lektionen gibt es in der Fahrschule?

Was ist Thema 1 in der Fahrschule?

Persönliche Voraussetzungen Thema 1 – Welche Themen Gibt Es In Der Fahrschule In diesem Kapitel erfährst du mehr über die persönlichen Voraussetzungen zum Autofahren. Dass das Fahren unter dem Einfluss von Drogen oder Alkohol sehr gefährlich und daher verboten ist, weißt du bestimmt. Aber auch manche Medikamente können deine Reaktionsfähigkeit beeinflussen. Deshalb solltest du immer mit deinem Arzt oder Apotheker über die genaue Wirkung sprechen.

Wie viele Fragen gibt es für die Fahrschule?

Theorie Speed-Learning: Verkehrszeichen und ihre Bedeutung (Theorieprüfung Fahrschule)

Wie viele Fahrschulfragen werden in der Prüfung gestellt? – Welche Themen Gibt Es In Der Fahrschule Beim Ersterwerb einer Fahrerlaubnis müssen 30 Fahrschul-Fragen in der Prüfung beantwortet werden. Allein der Fragenkatalog für die Führerscheinklasse B umfasst über 1000 Fragen. Natürlich können diese nicht alle in der Prüfung gestellt werden, sondern es wird eine zufällige Auswahl an Grund- und Zusatzstofffragen generiert, die Sie beantworten müssen.

Handelt es sich um den Ersterwerb einer Fahrerlaubnis , besitzen Sie also noch keinen anderen Führerschein, müssen Sie insgesamt 30 Fahrschulfragen beantworten. Jeder davon ist eine bestimmte Anzahl an Fehlerpunkten (max.

5) zugeordnet. Beantworten Sie eine Frage falsch bzw. nicht vollständig , werden Ihnen diese Fehlerpunkte angerechnet. Haben Sie bei der Auswertung mehr als 10 Fehlerpunkte oder haben Sie mindestens zwei Fragen mit einer Wertigkeit von 5 Punkten falsch , gilt die Prüfung als nicht bestanden. Wie viele Fahrschulfragen Sie in diesem Fall beantworten müssen, hängt von eben jener Klasse ab:

  • Bei der Prüfung für die Klassen A, A1, A2, B, AM, L und T sind jeweils 20 Fragen zu beantworten und bis zu 6 Fehlerpunkte erlaubt , um zu bestehen.
  • Wollen Sie die Führerscheinklasse C erwerben, besteht die Prüfung aus 37 Fragen.
  • Bei der Prüfung für die Klassen CE und C1 ist mit 30 Fragen zu rechnen.
  • 40 Fahrschulfragen werden bei der Prüfung für die Klasse D gestellt.
  • Die Prüfung für die Klasse D1 fordert den Prüflingen 35 Fragen ab.

Auch bei der Erweiterung auf die Klassen C, CE, C1, D und D1 dürfen Sie sich bis zu 10 Fehlerpunkte erlauben, um zu bestehen. Beantworten Sie allerdings zwei Fragen der Wertigkeit 5 falsch , sind Sie auch damit durchgefallen.

Was ist Thema 7 in der Fahrschule?

Thema 7 : Geschwindigkeit, Abstand und umweltschonende Fahrweise.

Welche Themen sind Pflicht?

Was ist Thema 4 bei der Fahrschule?

Thema 4: Straßenverkehrssystem und seine Nutzung, Bahnübergänge – Verkehrswege: Bedeutung, Nutzung und Gefahren Straße, Fahrbahn, Rechtsfahrgebot, Fahrstreifen, Fahrbahnmarkierungen, Fahrstreifenbenutzung, Sonderwege. Autobahnen und Kraftfahrstraßen Einfahren, Verhalten auf der Autobahn, Ausfahren.

Was ist Fahrschule Thema 14?

Thema 14: Fahren mit Solokraftfahrzeugen und Zügen, umweltschonender Umgang mit Kraftfahrzeugen – Fahrzeugkombinationen Zusammenstellen von Zügen, Verbinden und Trennen von Kraftfahrzeugen mit Kugelkopf-Kupplung, rechtliche Besonderheiten, Fahren mit Fahrzeugkombinationen.

Benutzung der Bremsen Progressives Bremsen, degressives Bremsen, Bremsen bei Gefahr, Handbremse (Feststellbremse). Umweltschonender Umgang mit Kraftfahrzeugen Fahren und dabei sparen – Die wichtigsten Tipps zum “ökonomischen” Fahren.

Sozialvorschriften Verkehrsverbote Sonstige Pflichten Kennzeichnung.

Was ist Thema 11 Fahrschule?

Wann: 9. Juli 2020 um 19:00 – 20:30 2020-07-09T19:00:00+02:00 2020-07-09T20:30:00+02:00 Wo: Filiale Lichtenrade Grimmstraße 2 12305 Berlin Deutschland Verkehrsvorschriften Fahren mit Licht: Standlicht, Abblendlicht, Fernlicht, Nebelscheinwerfer, Nebelschlussleuchte Verhalten im Tunnel: Gefahren im Tunnel, Sicherheitstechnik, Mautpflichtige Tunnel, Unterführungen Verhalten gegenüber Sonderfahrzeugen: Sonderrechte, blaues und gelbes Blinklicht Verhalten nach Verkehrsunfall: Absichern und Hilfeleistung für Verletzte, Verpflichtungen.

Wie viele Theoriethemen gibt es?

Pflichtstunden für den Führerschein im Theorieunterricht – Bevor wir darauf eingehen, welche Fahrstunden Pflicht auf dem Weg zur Fahrerlaubnis sind, erklären wir zunächst, wie es sich mit den Pflichtstunden für den Autoführerschein in der theoretischen Ausbildung verhält.

  • Die Anzahl der Pflichtstunden für den Führerschein hängt maßgeblich von der Führerscheinklasse ab, die der Fahrschüler erwerben möchte;
  • Für den Führerschein der Klasse B sind insgesamt 14 Pflichtstunden in der Theorie zu absolvieren;
You might be interested:  Was Kostet Führerschein Klasse 2?

Dabei findet eine Einteilung in Grund- und Zusatzstoff statt. In letzterem Themengebiet sind zwei Theoriestunden , die jeweils 90 Minuten dauern, Pflicht. Beim Grundstoff werden zwölf dieser Theoriedoppelstunden gefordert. Thematisch sind diese so strukturiert, dass der Führerscheinbewerber einen Überblick in alle relevanten Themenbereiche (beispielsweise Vorfahrtsregeln, umweltbewusste Fahrweise etc.

) bekommt. Allerdings ist er nicht verpflichtet , alle Themenbereiche abzudecken. Sie können also theoretisch auch zwölf Mal dasselbe Thema besuchen und kommen, wenn Sie die beiden Pflichtstunden für den Führerschein im Zusatzstoff absolviert haben, trotzdem auf die geforderte Mindestanzahl.

Haben Sie die erforderlichen Theoriestunden abgeleistet , kann eine Zulassung für die Theorieprüfung erfolgen. Diese ist gegen eine Prüfungsgebühr von circa 20 Euro bei TÜV oder Dekra möglich. Einen entsprechenden Nachweis, dass die Pflichtstunden für den Führerschein in der Theorie belegt wurden, stellt die Fahrschule aus.

Wie viele Theorie Fragen gibt es 2022?

Teil der Fahrschule: Der Fragenkatalog – Die Fahrschulfragen basieren auf einem Fragenkatalog , der vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung herausgegeben wird. Dieser wird in regelmäßigen Abständen überarbeitet. Die bis dato letzte Änderung erfolgte am 01.

  1. 04;
  2. 2016;
  3. Diese umfasste: 10 neue Fragen, 22 überarbeitete Fragen und 6 gestrichene Fragen;
  4. Der Fragenkatalog wird in zwei Kategorien aufgeteilt: Grundstoff und Zusatzstoff;
  5. Die Fragen aus dem ersten Teil kommen bei der Prüfung jeder Fahrerlaubnisklasse zum Einsatz;

Im zweiten Teil handelt es sich um spezifische Fragen, die für einzelne Fahrzeugklassen relevant sind. In beiden Teilen sind folgende Abschnitte enthalten :

  • Gefahrenlehre
  • Verhalten im Straßenverkehr
  • Vorfahrt, Vorrang (nur im Grundstoff)
  • Verkehrszeichen
  • Umweltschutz
  • Vorschriften über den Betrieb der Fahrzeuge (nur im Zusatzstoff)
  • Technik
  • Eignung und Befähigung von Kraftfahrern

Diese Kategorien haben jeweils noch eigene Abschnitten, zum Beispiel zu Themen wie „Geschwindigkeit” oder „Überholen”. Insgesamt ergeben sich daraus 522 Grundstofffragen in 38 Kapiteln, sowie 993 Fragestellungen zum Zusatzstoff in 57 Kapiteln. Aus jedem Kapitel im Grundstoff können den Prüfling Fragen erwarten. Die Fahrschule wird versuchen, Ihnen die wichtigsten Themen nahe zu bringen.

Was passiert wenn man 3 mal Theorie nicht besteht?

Tipps zum Vorgang nach 3-maligem Nichtbestehen –

  • Nach 3-maligem Durchfallen werden Sie zunächst drei Monate von der Teilnahme der Theorieprüfung ausgeschlossen. In dieser Zeit bietet es sich an, noch mal alle Theoriekurse zu besuchen und Ihr Wissen zu verstärken.
  • Nutzen Sie die drei Monate, um die Fragebögen alle auswendig zu lernen. Wenn Sie dies getan haben, kann Ihnen in der nächsten Prüfung nichts mehr passieren. Wiederholen Sie das Lernen der Fragen und Antworten so lange, bis Sie die Fragen im Schlaf beantworten können.
  • Sie sind in Ihrer Theorieprüfung für den Führerschein durchgefallen und wissen nun nicht was Sie …

  • Versuchen Sie, die Fragen zu verstehen, so fällt es Ihnen leichter, diese auswendig zu lernen. Klären Sie aufkommende Unklarheiten mit Ihrem Fahrlehrer oder jemandem, der sich mit dem Autofahren gut auskennt.

Das 3-malige Durchfallen bei der Theorieprüfung ist keine Schande, lernen Sie aus Ihren Fehlern und schon bald haben Sie den Führerschein in der Hand. Wie hilfreich finden Sie diesen Artikel? .

Ist die theoretische Prüfung schwer?

SPIEGEL ONLINE: Herr Quentin, zum fünften Mal in Folge sind 2017 mehr Fahrschüler durch die Prüfung gefallen als im Vorjahr, woran liegt das? Dieter Quentin: Da muss man zwischen der theoretischen und der praktischen Prüfung unterscheiden. Die Theorieprüfung läuft heute elektronisch ab, nicht mehr auf Papier, und ist dadurch deutlich schwieriger geworden.

  1. Es gibt zum Beispiel Filmsequenzen, in denen eine komplexe Verkehrssituation gezeigt wird, zu der Sie dann Fragen beantworten müssen;
  2. Das hat es vor zehn Jahren noch nicht gegeben, da hat man zur Not die Fragen und Antworten auswendig gelernt;

Das geht heute nicht mehr, heute ist jede Frage und jeder Prüfungsbogen anders. SPIEGEL ONLINE: Haben moderne Technologien wie beispielsweise Parkassistenten auch Einfluss auf die Ergebnisse der praktischen Prüfung? Quentin: Nein, niemand besteht die praktische Prüfung, weil er nicht einparken kann und das Auto das inzwischen selbst erledigen kann.

  1. Die Gründe fürs Durchfallen sind klassische Verkehrssituationen wie eine nicht beachtete Vorfahrt, das Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit oder ein Radfahrer, der nicht gesehen wurde;
  2. Da hat die moderne Technik noch keinen entscheidenden Einfluss;
You might be interested:  Eu Führerschein Was Steht Wo?

Der Straßenverkehr ist heute dichter und komplexer und dadurch für Fahrschüler schwerer zu meistern. SPIEGEL ONLINE: Wer fällt denn am häufigsten durch? Quentin: Wer einen ausländischen Führerschein umschreiben will und dafür nochmal eine theoretische und praktische Prüfung ablegen muss, fällt am ehesten durch.

  1. Es gab rund 120;
  2. 000 Prüfungen bei Inhabern ausländischer Führerscheine, dabei haben 47;
  3. 000 Bewerber nicht bestanden;
  4. Dieser Anteil ist bei deutschsprachigen Bewerbern nicht zu verzeichnen;
  5. Jüngere Fahrschüler für das begleitete Fahren mit 17 Jahren bestehen dagegen besonders oft, ihre Prüfungsergebnisse sind deutlich besser als die der älteren;

Im Video: Abgewürgt! Fahranfänger geben Gas SPIEGEL ONLINE: Wieso haben es die sogenannten Umschreiber so schwer? Quentin: Das hängt mit Ausbildungs- und Prüfungssituation in den Heimatländern zusammen. Deshalb müssen Inhaber von Führerscheinen aus Ländern wie beispielsweise Russland, Syrien und dem Iran hierzulande eine theoretische und praktische Prüfung ablegen, um einen deutschen Führerschein zu erhalten.

  • Aber sie müssen vorher keine Fahrstunden nehmen oder am Theorieunterricht teilnehmen;
  • Der Verkehr ist in diesen Ländern aber teilweise nur schwer mit dem in Deutschland vergleichbar;
  • Die Umschreiber haben es deshalb schwerer, wir würden uns hier verpflichtende Fahrstunden wünschen;

SPIEGEL ONLINE: Da geht es aber auch ums Geschäft. Quentin: Ja, es geht aber auch um Verkehrssicherheit. Uns wird oft vorgeworfen, Geschäftemacherei zu betreiben, auch wenn Fahrlehrer nochmal eine zusätzliche Fahrstunde vor der praktischen Prüfung empfehlen, dabei kostet eine Fahrstunde mehr nur rund ein Drittel der Gebühr für eine praktischen Prüfung.

  • Da sollte man den Fahrlehrer nicht zur Prüfung drängen, sondern warten, bis er der Ansicht ist, dass man die Prüfung auch bestehen kann;
  • SPIEGEL ONLINE: Beim Führerschein der Klasse B fallen die meisten Bewerber durch, woran liegt das? Quentin: Das ist meistens die erste Fahrerlaubnis, die erworben wird;

In der Regel sind Führerscheine für Motorräder oder Lkw Erweiterungen, da haben die Bewerber schon Verkehrserfahrung, deshalb sind die Quoten dort geringer. SPIEGEL ONLINE: Sind Fahrprüfungen nicht zu sehr vom subjektiven Eindruck des Prüfers abhängig? Quentin: Da würde ich ganz klar widersprechen.

Es gibt klare Rechtsvorschriften für die Prüfungen und die Prüfungen laufen auch sehr einheitlich ab. Natürlich prüfen dort Menschen, die Dinge unterschiedlich wahrnehmen, aber wir haben eine hohe Gleichmäßigkeit bei den Fahrprüfungen.

SPIEGEL ONLINE: Ist es nicht auch ein gutes Geschäftsmodell, mehr Leute durchfallen zu lassen? Quentin: Nein, Sie verdienen als Fahrlehrer eher Geld, wenn Sie mit möglichst wenig Aufwand viele Schüler durchschleusen, als mit Stammkunden, die eine sehr hohe Anzahl von Fahrstunden brauchen.

  1. Und auch für die Prüforganisationen ist das nicht wirklich ein Geschäft, die Gebühren werden ja vom Bundesverkehrsministerium festgelegt;
  2. SPIEGEL ONLINE: Was muss man tun, um die Fahrprüfung auf jeden Fall zu bestehen? Quentin: Sich optimal vorbereiten, das heißt auch am Theorieunterricht teilnehmen, aufmerksam zuhören und zu Hause die Fragen durcharbeiten;

Dann sollte auch die elektronische Theorieprüfung problemlos klappen, in der Praxis ist die Durchfallquote ohnehin geringer. Aber Pech kann man bei allen Prüfungen haben, auch beim Führerschein..

Wie oft muss ich zur Theorie?

Wie viele Theoriestunden sind vorgeschrieben? – Es muss grundsätzlich unterschieden werden zwischen Fahrschülern, die ihren ersten Führerschein machen und denen, die eine vorhandene Fahrlerlaubnis erweitern. Der Theoriestoff ist nämlich unterteilt in den Grundstoff für alle Klassen (der dann für die »Erweiterer« immer verkürzt wird) und den so genannten klassenspezifischen Stoff (bei dem es nur bei bestimmten Klassen Verkürzungsmöglichkeiten gibt).

Grundstoff für alle Klassen Doppelstunden zu 90 Minuten
als Ersterwerber 12
wenn man bereits eine Fahrerlaubnis besitzt 6
  plus:  
Klassenspezifischer Stoff Doppelstunden zu 90 Minuten
Klasse M 2
Klasse S 2
Klasse A1, A 4
Klasse B 2
Klasse C1 6 bei Vorbesitz D1 oder D: 2
Klasse C 10 bei Vorbesitz C1 oder D1: 4 bei Vorbesitz D: 2
Klasse CE 4
Klasse D1 10 bei Vorbesitz C1 oder C: 4
Klasse D 18 bei Vorbesitz C1: 12 bei Vorbesitz C oder D1: 8
Klasse L 2
Klasse T 6

Wer richtig mitgerechnet hat, kommt zum Beispiel zu folgenden Ergebnissen: Ein Ersterwerber der Klasse B (Pkw) muss insgesamt 14 mal zum Unterricht erscheinen (12 mal Grundstoff und zwei mal klassenspezifischer Stoff); ein Schüler der Klasse A, der schon die Klasse A1 mitbringt, benötigt 6 Doppelstunden Grundstoff und 4 mal den klassenspezifischen Unterricht. FAHRTIPPS-Seiten, die Sie auch interessieren könnten:

  FahrschAusbO (Fahrschüler-Ausbildungsordnung) § 4 Theoretischer Unterricht
  FahrschAusbO (Fahrschüler-Ausbildungsordnung) Anlage 7. 1 Ausbildungsbescheinigung für den theoretischen Mindestunterricht: Drucken Sie sich beliebig viele Exemplare für Ihre Fahrschule aus
  FahrschAusbO (Fahrschüler-Ausbildungsordnung) Anlage 1 Rahmenplan für den Grundstoff für alle Klassen
You might be interested:  Welche Führerschein Müssen Umgetauscht Werden?

Zum nächsten Thema:

Fahrstunden Die praktische Ausbildung in der Fahrschule. Vorschriften und Regelungen für die Fahrausbildung.

Diese FAHRTIPPS-Seite (Nr. 155) wurde zuletzt aktualisiert am 25. 09. 2005 Rechtliche Hinweise: Sämtliche Texte und Abbildungen auf dieser Internetseite unterliegen dem Urheberrecht bzw. genießen Datenbankschutz nach §§ 87a ff UrhG. Nutzung oder Vervielfältigung von Textauszügen oder Abbildungen, egal in welchem Umfang, nur mit vorheriger Zustimmung des Autors.

Zuwiderhandlung wird kostenpflichtig verfolgt. Der Hauptdomainname dieser Internetseite ist FAHRTIPPS. DE. Bild- und Textrechte können auf Honorarbasis erworben werden. Die Abbildungen der theoretischen Fahrlerlaubnisprüfung sind von der TÜV | DEKRA arge tp 21 GbR lizensiert.

Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der FAHRTIPPS-Inhalte übernommen. Für Inhalte bzw. Produkte auf Internetseiten, die nicht unmittelbar zu FAHRTIPPS. DE gehören, und auf die hier z. durch Hyperlinks oder Anzeigen hingewiesen wird, wird keine Verantwortung übernommen.

Wie viele Stunden braucht man für den Führerschein?

Was kostet der Führerschein Klasse B? – Preiswert ist er nicht. Zwischen 1. 200 und 2. 500 Euro ist alles möglich. Wie teuer es im konkreten Fall wird, hängt von vielen Faktoren ab, etwa der Anzahl der Fahrstunden oder ob man die Prüfung gleich im ersten Anlauf besteht.

Welches Thema ist Vorfahrt?

Vorfahrt – Wer von rechts kommt, hat automatisch Vorfahrt, solange die Vorfahrt nicht anderweitig geregelt ist. Die Verkehrsteilnehmer aus den anderen Richtungen sind wartepflichtig. Kommen an einer Kreuzung zeitgleich Fahrzeuge aus allen Richtungen an, müssen sie sich per Handzeichen einigen, wer als erster fahren darf. Diese sind:

  • Vorfahrtsschilder
  • Lichtzeichen/Ampeln
  • Weisungen von Polizeibeamten

Was sind die Pflicht theoriestunden?

Das Wichtigste zu den Pflichtstunden bei Deinem Führerschein im Überblick: –

  • Als Fahranfänger musst Du insgesamt 40 Pflichtstunden à 45 Minuten bei Deinem Führerschein der Klasse B absolvieren.
  • Zwölf Doppelstunden , also 24 Pflichtstunden Theorie , sind in der Fahrschule für den Grundstoff Pflicht. Zwei weitere Doppelstunden Theorieunterricht werden für den Zusatzstoff der Führerscheinklasse B vorausgesetzt.
  • Zwölf Sonderfahrten sind als Pflichtstunden in der Praxis für Deinen Führerschein angesetzt. Sie setzen sich zusammen aus fünf Überlandfahrten, vier Autobahnfahrten und drei Nachtfahrten.
  • Eine Mindestanzahl an normalen praktischen Pflichtstunden im Auto gibt es nicht.

Ob Begleitetes Fahren mit 17 Jahren oder mehr Mobilität zu einem späteren Zeitpunkt – endlich den Führerschein in der Hand zu halten ist für viele ein langersehnter Traum. Doch bevor es so weit ist, muss erst die Schulbank gedrückt werden. Egal wie alt Du bist, denn ohne entsprechende Ausbildung in einer Fahrschule geht gar nichts. Beim Führerschein kommt es nicht nur auf das tatsächliche Fahren oder das Einparken an. Auch die Theorie spielt eine wichtige Rolle.

  1. Du musst den Theorieunterricht in Deiner Fahrschule regelmäßig besuchen und eine Theorieprüfung ablegen;
  2. Welche Theorie­stunden und Fahr­stunden Pflicht sind und vor allem, wie viele Pflicht­stunden für Deinen Führerschein Klasse B und die Zulassung zur Fahrprüfung notwendig sind, erfährst Du jetzt;

Mit dem Führerschein entsteht auch oft der Wunsch nach einem eigenen Auto. Doch was ist, wenn etwas passiert? Mit einer umfassenden Auto­versicherung brauchst Du keine Angst vor dem Autofahren zu haben! Der Ratgeber bietet Dir allgemeine Informationen. Mehr Infos zur passenden Versicherung für Dich findest Du auf unserer Produktseite.

Was ist Fahrschule Thema 14?

Thema 14: Fahren mit Solokraftfahrzeugen und Zügen, umweltschonender Umgang mit Kraftfahrzeugen – Fahrzeugkombinationen Zusammenstellen von Zügen, Verbinden und Trennen von Kraftfahrzeugen mit Kugelkopf-Kupplung, rechtliche Besonderheiten, Fahren mit Fahrzeugkombinationen.

  • Benutzung der Bremsen Progressives Bremsen, degressives Bremsen, Bremsen bei Gefahr, Handbremse (Feststellbremse);
  • Umweltschonender Umgang mit Kraftfahrzeugen Fahren und dabei sparen – Die wichtigsten Tipps zum “ökonomischen” Fahren;

Sozialvorschriften Verkehrsverbote Sonstige Pflichten Kennzeichnung.

Wie viele Stunden braucht man für den Führerschein?

Was kostet der Führerschein Klasse B? – Preiswert ist er nicht. Zwischen 1. 200 und 2. 500 Euro ist alles möglich. Wie teuer es im konkreten Fall wird, hängt von vielen Faktoren ab, etwa der Anzahl der Fahrstunden oder ob man die Prüfung gleich im ersten Anlauf besteht.

Wie viele theoriestunden braucht man für einen Führerschein?

Fahrerlaubnis Klasse AM – Die Fahrerlaubnis der Klasse AM deckt u. leichte zweirädrige Kraftfahrzeuge mit einer bauartbestimmten Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h, einer Nutzleistung von maximal vier kW und einem Hubraum von maximal 50 cm³ ab. Alle Details zur Klasse AM Theoriestunden Der Fahrschüler muss mindestens zwölf Doppelstunden à 90 Minuten bei einem Ersterwerb der Fahrerlaubnis besuchen – bei Erweiterung sind es noch acht Doppelstunden.