Was Passiert Wenn Der Führerschein Abläuft?

Was Passiert Wenn Der Führerschein Abläuft
Saarbrücken – Rund um den Führerschein werden in Deutschland bald neue Regeln gelten. Wie Ausweise und Reisepässe soll das Dokument künftig nur für einen bestimmten Zeitraum gültig sein: 15 Jahre. Das Bundesverkehrsministerium bestätigte einen entsprechenden Bericht der “Saarbrücker Zeitung”.

  1. Ist der Geltungszeitraum abgelaufen, muss der Bürger einen neuen Führerschein beantragen;
  2. Eine neue Fahrprüfung soll aber nicht nötig sein;
  3. Alle vor 2013 ausgestellten Führerscheine bleiben vorerst gültig;

Allerdings müssen sie bis spätestens 2033 umgetauscht werden. Grund für die Befristung der Fahrlizenzen ist dem Bericht zufolge eine EU-Richtlinie aus dem Jahr 2006, die die Bundesregierung bis nächstes Jahr umgesetzt haben muss. Nach Angaben des Ministeriums wird es dann innerhalb der EU nur noch ein Führerscheindokument geben.

  • Mit dem regelmäßigen Austausch seien die Dokumente zudem stets auf dem neuesten Stand der Sicherheitstechnik, zusätzlich werde “ein immer relativ aktuelles Passbild dafür sorgen, dass die Erkennbarkeit des Inhabers des Führerscheins verbessert wird”, sagte ein Sprecher dem Blatt;

Gesundheitschecks alle 15 Jahre im Zuge des Austauschs, wie die EU zusätzlich angeregt hatte, soll es demnach allerdings in Deutschland nicht geben. “Der Umtausch wird mit keiner ärztlichen oder sonstigen Untersuchung verbunden”, teilte das Ministerium demnach mit.

  • Der Bundesrat muss den Plänen noch zustimmen;
  • In der Vergangenheit hatte es wiederholt Befürchtungen gegeben, dass mit der Umsetzung der EU-Richtlinie zum Führerschein auch Tauglichkeitstests für ältere Autofahrer verbunden werden könnten;

Artikel 7 stellt es den Mitgliedstaaten frei, die “Erneuerung von Führerscheinen von einer Prüfung der Mindestanforderungen an die körperliche und geistige Tauglichkeit” abhängig zu machen. Andere europäische Staaten haben solche Prüfungen längst eingeführt: In Spanien müssen sich Autofahrer, die älter sind als 45 Jahre, alle fünf Jahre untersuchen lassen.

Was passiert nach Ablaufdatum Führerschein?

Bis spätestens 2033 müssen alle alten Führerscheine, die vor diesem Datum ausgestellt wurden, umgetauscht werden. Die neuen Plastikdokumente sind mit Sicherheitsmerkmalen versehen, die Fälschungen erschweren. Zudem werden alle Führerscheine in einer Datenbank erfasst, wodurch Missbrauch verhindert werden soll.

Wie lange ist ein Führerschein ohne Ablaufdatum gültig?

Hat ein ausländischer Führerschein ein Ablaufdatum? – Was Passiert Wenn Der Führerschein Abläuft Gibt es ein Ablaufdatum für ausländische Führerscheine? Für alte Führerscheine, die innerhalb der EU ausgestellt wurden, gelten bezüglich ihrer Gültigkeit die obigen Fristen. Für Fahrerlaubnisdokumente, die nicht in einem Land der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraumes ausgestellt wurden , gelten hingegen andere Vorgaben. Verlagern betroffene Führerscheininhaber ihren dauerhaften Wohnsitz nach Deutschland, bleibt ihr ausländischer Führerschein in aller Regel nur maximal sechs Monate lang gültig.

Bis zu diesem Ablaufdatum muss der Führerschein in aller Regel in einen deutschen EU-Führerschein umgeschrieben werden. Dabei können ggf. zusätzliche Prüfungen erforderlich sein. Kommen Sie dem nicht nach, verliert der Führerschein nach diesem Ablaufdatum seine Gültigkeit.

Sie dürften entsprechende Fahrzeuge in Deutschland künftig nicht mehr führen. Das Fahren ohne gültigen Führerschein kann den Tatbestand des Fahrens ohne Fahrerlaubnis erfüllen. Hierbei handelt es sich um eine Straftat , die mit einer Geldstrafe oder bis zu einjährigen Freiheitsstrafe geahndet werden kann (vgl. ( 31 Bewertungen, Durchschnitt: 4,06 von 5) Loading.

Kann der Führerschein verfallen?

EU Führerschein und Co. : Wie lange sind Führerscheine gültig? – Text Kennen Sie noch den „grauen Lappen”? – so sah der Führerschein nämlich aus, bevor er durch den etwas handlicheren rosafarbenen Schein ersetzt wurde. Womöglich besitzen Sie aber bereits ein Exemplar des EU-Führerscheins im Scheckkartenformat, wie es seit 1999 ausgestellt wird.

Egal ob rosa Führerschein , grauer Führerschein, alter DDR-Führerschein oder EU-Kartenschein – seit der jüngsten Führerscheinreform 2013 gelten alle bis dahin ausgestellten Dokumente als alter Führerschein.

Zwar können Sie vorerst mit Ihrem alten Schein weiter unbedenklich Auto fahren – doch bis zum Stichtag am 19. Januar 2033 werden diese Führerscheinpapiere für immer aus dem Verkehr gezogen. Spätestens bis dann sollten Sie also Ihren alten Schein gegen den neuen EU-weit einheitlichen Plastikschein umgetauscht haben.

Neben der EU-weiten Harmonisierung der Führerscheine wurde mit der Reform der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) auch beschlossen, dass Führerscheine keine unbefristete Gültigkeit mehr haben. So ist die Führerschein Gültigkeit seit 2013 auf die Dauer von 15 Jahren begrenzt.

Ein wesentliches Ziel dieser Befristung ist es, die Dokumente fälschungssicherer zu machen – unter anderem durch ein immer wieder aktualisiertes Lichtbild. Denn auch wenn das Foto mit der Dauerwellen-Föhnfrisur aus den 80er Jahren zur Erheiterung dienen mag, zur eindeutigen Identifikation des Führerscheinbesitzers ist es meist nicht mehr brauchbar. BLITZMERKER Die Gültigkeitsfristen für den Führerschein basieren auf der sogenannten 3. Führerscheinrichtlinie, die seit 2013 in Kraft ist mit dem Ziel, die bis dahin geltenden unterschiedlichen Regelungen der über 110 Führerscheinarten innerhalb der EU zu vereinheitlichen. Gleichzeitig soll mit der neu eingeführten befristeten Gültigkeit des neuen EU-Führerscheins die Fälschungssicherheit verbessert werden.

  • Text Wenn Sie sich jetzt fragen: Ist nun mein EU-Führerschein weiterhin gültig oder nicht, dann sollten Sie prüfen, ob dieser  vor 2013 oder erst nach Einführung der neuen Regelung im Jahr 2013 ausgestellt worden ist;
You might be interested:  Wie Viele Punkte Führerschein?

Vor 2013 haben Sie nämlich noch ein unbefristetes Exemplar (rosa-grüne Scheckkarte) ausgehändigt bekommen. Noch ist dieser Führerschein gültig bis zum 18. Januar 2033. Ab dem 19. Januar müssen Sie einen neuen EU-Führerschein vorweisen können. Für alle ab dem Stichtag 19. Die Besitzer müssen also schon frühestens ab dem Jahr 2028 an die Verlängerung der Gültigkeit denken! Text Die mit der Führerscheinreform festgelegte Gültigkeitsbeschränkung betrifft allerdings nur das Dokument, nicht die Fahrerlaubnis an sich. Sie müssen also nicht erneut zur Fahrprüfung antreten, sondern lediglich den Schein neu beantragen. Text.

Wie lange kann ich meinen alten Führerschein behalten?

FAQ: Führerschein-Gültigkeit – Wann ist mein alter Führerschein ungültig? Sind Sie noch im Besitz einer alten Fahrerlaubnis, so sollten Sie Ihren grauen oder rosa Führerschein bis spätestens zum 19. Januar 2033 in einen neuen EU-Führerschein umschreiben lassen.

Bis dahin behalten alte Führerscheine aber ihre Gültigkeit. Ich habe einen alten Lkw-Führerschein? Wie lange bleibt dieser gültig? Bei den alten Lkw -Fahrerlaubnissen greift eine Ausnahme, die sich der Änderung der Anforderung an Berufskraftfahrer verdankt: Mit Abschluss des 50.

Lebensjahres verliert auch der alte Führerschein seine Gültigkeit, auch wenn die von der EU gesetzte Umschreibepflicht noch nicht erreicht ist. Sie sollten also rechtzeitig daran denken, den Führerschein umschreiben zu lassen und entsprechende Nachweise (Gesundheitsnachweise) zu erbringen.

  1. Ist mein alter Führerschein auch im Ausland noch gültig? Im EU-Ausland behalten die alten Führerscheindokumente bis zum Jahre 2033 ebenfalls die volle Gültigkeit;
  2. Sie benötigen dabei keinen zusätzlichen ausländischen Führerschein;

Dieser kann aber außerhalb der EU nötig werden (je nach Reiseziel Pflicht oder Empfehlung). Wie lange ist mein internationaler Führerschein gültig? Hier gilt eine enge Beschränkung der Gültigkeit. Ein internationaler Führerschein ist jeweils maximal 3 Jahre gültig und kann in aller Regel nicht verlängert werden.

Im Bedarfsfalle müssen Sie bei Ablauf der Frist einen neuen internationalen Führerschein beantragen. Ich habe bereits den neuen EU-Führerschein: Wie lange ist dieser gültig? Der EU-Führerschein ist 15 Jahre gültig und muss rechtzeitig vor Ablauf erneuert werden.

Sie müssen dabei aber die Prüfungen nicht erneuern, sondern allein das Dokument (wie beim Personalausweis). Für Inhaber einer Lkw-Fahrerlaubnis gilt ab dem 51. Lebensjahr: Der Führerschein der Klasse C & Co. ist nur noch jeweils 5 Jahre gültig.

Warum steht auf meinem Führerschein kein Ablaufdatum?

Führerschein abgeben 😭: Wo und wie geht das? – bussgeldkatalog.org

Der Führerschein ist künftig nur noch 15 Jahre gültig und muss dann auf eigene Kosten verlängert werden – so hat es die EU durchgedrückt. Der Verkehrsausschuss im Bundesrat hat Empfehlungen ausgesprochen, bis zu welchem Datum diese Umtauschpflicht gelten soll.

Gültigkeit unbegrenzt? Das gibt es nicht mehr beim Führerschein. Die “Pappe” ist künftig nur noch 15 Jahre gültig und muss dann auf eigene Kosten verlängert werden. Die gute Nachricht vorweg: Das “Verfallsdatum” gilt nur für das Dokument – die Fahrerlaubnis an sich verfällt nicht.

Und: Betroffen sind nur Führerscheine, die vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurden. Beim Umtausch gibt es zwei wichtige Gruppen. Erstens: Führerscheine, die bis einschließlich 31. Dezember 1998 ausgestellt wurden – hier ist für das Umtauschdatum das Geburtsjahr des Führerscheininhabers entscheidend.

  • Zweitens: Führerscheine, die ab dem 1;
  • Januar 1999 – aber vor dem 19;
  • Januar 2013-  ausgestellt wurden;
  • Hier ist das Jahr der Ausstellung relevant;
  • Der früheste Umtausch-Stichtag ist der 19;
  • Januar 2021;
  • Er gilt für Fahrer, die von 1953 bis 1958 geboren wurden – sie müssen spätestens 2021 ihre „Pappe” umgetauscht haben;

Am meisten Zeit lassen können Sie sich, wenn Sie Ihren Führerschein im Jahr 2012 bis 2013 erworben haben. Der Stichtag liegt dann erst im Jahr 2033. Der Grund für die Staffelung der Umtausch-Termine ist, dass nicht Millionen Autofahrer auf einmal den Zulassungsstellen die Tür einrennen.

Wie lange ist der alte graue Führerschein noch gültig?

Zum Inhalt springen Alte Papier- und Kartenführerscheine verlieren ab 2022 schrittweise ihre Gültigkeit und müssen durch den einheitlichen Kartenführerschein der Europäischen Union ersetzt werden. Viele Autofahrerinnen und Autofahrer sind noch mit dem alten Papierführerschein, dem sogenannten grauen oder rosa „Lappen” unterwegs.

  • Diese Dokumente verlieren ab dem 19;
  • Januar 2022 schrittweise ihre Gültigkeit – gestaffelt nach dem Geburtsjahr der Inhaberin oder des Inhabers;
  • Der alte Schein muss daher rechtzeitig durch den aktuell gültigen einheitlichen Kartenführerschein der Europäischen Union (EU) ersetzt werden;

Auch Inhaberinnen und Inhaber eines älteren Führerscheins im Scheckkartenformat sind von der Umtauschaktion betroffen. Verkehrsminister Winfried Hermann sagte: „Jede Inhaberin und jeder Inhaber eines älteren Führerscheins sollte sich rechtzeitig informieren, bis wann für sie oder ihn der Umtausch akut wird.

You might be interested:  Wie Viel Kostet Der Führerschein In Deutschland?

Welche Führerscheine sind ab 2022 nicht mehr gültig?

Wo kann ich den Führerschein umtauschen? – Zuständig für den Umtausch sind die Führerscheinstellen – also das Rathaus, das Landratsamt oder das Kreisverwaltungsreferat. FOCUS Online rät: Betroffene sollten den Antrag im Idealfall jetzt schon stellen.

Im Moment liegt die Bearbeitungszeit bei drei bis fünf Wochen. Kurz vor Fristende könnte es bei den Behörden zu einem Ansturm kommen, was wiederum die Dauer deutlich nach hinten schieben kann. Der Austausch erfolgt ohne Gesundheitsuntersuchung und kostet etwa 25,50 Euro.

Mit einem Aufpreis müssen Betroffene nur dann rechnen, wenn der Umtausch im Eilverfahren (Express) erfolgen oder der neue Führerschein per Post verschickt werden soll. Nicht alle Behörden bieten diesen Service an. Auch werden Gebühren fällig, wenn die Schlüsselzahl zusätzlich eingetragen wird oder auch eine Zweiteintragung erfolgen muss.

In München macht das zusätzlich 28,60 Euro aus. Dem Antrag muss ein biometrisches Passfoto beiliegen. Hierfür verlangt der Profi-Fotograf zwischen 12 und 30 Euro. Beim Fotoautomaten am Bahnhof gibt es das nötige Passfoto ab fünf Euro.

Es ist allerdings ratsam, das biometrische Passfoto von einem Fotografen machen zu lassen, da es bestimmte Bestimmungen gibt, wie das biometrische Passfoto auszusehen hat.

Welcher Führerschein wird bald ungültig?

Diese Altersgruppe sollte sich jetzt um einen neuen Führerschein kümmern – Wer zwischen 1953 und 1958 geboren und noch einen Führerschein hat, der vor dem 1. Januar 1999 ausgestellt wurde, hat für den Umtausch bis zum 19. Juli 2022 Zeit. Danach wird das Dokument ungültig.

Welche Führerscheine müssen 2022 umgetauscht werden?

Wer muss den Führerschein umtauschen? – Wenn Ihr Führerschein vor 1999 ausgestellt wurde, ist Ihr Geburtsjahr entscheidend. Falls Sie zwischen den Jahren 1953 bis 1958 geboren wurden, müssen Sie Ihren Führerschein noch in diesem Jahr – bis zum 19. Januar 2022 – umtauschen. Fahrer:innen, die vor 1953 das Licht der Welt erblickten, können sich hingegen noch bis zum Jahr 2033 Zeit lassen:

Geburtsjahr Frist für den Umtausch
vor 1953 Umtausch bis 19. Januar 2033
1953 bis 1958 Umtausch bis 19. Januar 2022
1959 bis 1964 Umtausch bis 19. Januar 2023
1965 bis 1970 Umtausch bis 19. Januar 2024
1971 oder später Umtausch bis 19. Januar 2025

.

Was passiert wenn man den Führerschein nicht umgetauscht?

Führerschein umtauschen vergessen – Haben Sie vergessen, Ihren Führerschein umzutauschen? Keine Sorge, es drohen keine schwerwiegenden Strafen, wenn Sie bei einer Verkehrskontrolle erwischt werden. Wer seinen Führerschein nicht rechtzeitig umtauscht, bekommt lediglich ein Verwarnungsgeld von rund 10 €.

Außerdem erhalten Sie die Aufforderung, den alten Führerschein umzutauschen. Wenn Sie noch einen alten Papierführerschein besitzen oder Ihr Führerschein vor 2013 ausgestellt wurde, müssen Sie diesen umtauschen.

Beantragen Sie möglichst bald einen neuen Führerschein bei der zuständigen Zulassungsbehörde. Warten Sie nicht erst, bis Ihr Führerschein abgelaufen ist. Beachten Sie dabei auch die Bearbeitungszeit der Führerscheinstelle. Kurz vor der Umtauschfrist werden viele einen neuen Führerschein beantragen.

Welches Geburtsjahr muss wann den Führerschein umtauschen?

Personen mit Geburtsjahrgang zwischen 1959 und 1964 müssen den Führerschein bis 19. Januar 2023 umtauschen. Personen mit Geburtsjahrgang zwischen 1965 und 1970 müssen den Führerschein bis 19. Januar 2024 umtauschen. Personen mit Geburtsjahrgang 1971 und später müssen den Führerschein bis 19.

Wie wird der alte Führerschein entwertet?

(1) Der Fhrerschein wird nach Muster 1 der Anlage 8 ausgefertigt. Er darf nur ausgestellt werden, wenn der Antragsteller 1. seinen ordentlichen Wohnsitz im Sinne von 7 Absatz 1 oder 2 in der Bundesrepublik Deutschland hat, 2. zu dem in 7 Absatz 3 genannten Personenkreis gehrt oder 3.

  • seinen ordentlichen Wohnsitz in einem Staat hat, der nicht Mitgliedstaat der Europischen Union oder Vertragsstaat des Abkommens ber den Europischen Wirtschaftsraum ist und im Besitz einer deutschen Fahrerlaubnis ist;

(2) 1 Bei einer Erweiterung oder Verlngerung der Fahrerlaubnis oder nderungen der Angaben auf dem Fhrerschein ist ein neuer Fhrerschein auszufertigen. 2 Bei einer Erweiterung der Fahrerlaubnis auf eine andere Klasse ist auf dem Fhrerschein der Tag zu vermerken, an dem die EU- oder EWR-Fahrerlaubnis fr die bisher vorhandenen Klassen erteilt worden ist.

(3) Bei Eintragungen auf dem Fhrerschein, die nicht bereits im Muster vorgesehen sind, insbesondere auf Grund von Beschrnkungen und Auflagen, sind die in Anlage 9 festgelegten Schlsselzahlen zu verwenden.

(3a) Ist die Gültigkeit des Führerscheins abgelaufen, hat der Inhaber einen neuen Führerschein zu beantragen, es sei denn, er verzichtet auf die Fahrerlaubnis. Absatz 4 Satz 2 gilt entsprechend. (4) 1 Ist ein Führerschein abhanden gekommen oder vernichtet worden, hat der bisherige Inhaber den Verlust unverzüglich anzuzeigen und sich ein Ersatzdokument ausstellen zu lassen, sofern er nicht auf die Fahrerlaubnis verzichtet.

  • 2 Wird ein Ersatzfhrerschein fr einen abhanden gekommenen ausgestellt, hat sich die Fahrerlaubnisbehrde auf Kosten des Antragstellers durch die Einholung einer Auskunft aus dem Zentralen Fahrerlaubnisregis ter und aus dem Fahreignungsregister zu vergewissern, dass der Antragsteller die entsprechende Fahrerlaubnis besitzt;

3 Sie kann auerdem – in der Regel ber das Kraftfahrt-Bundesamt – auf seine Kosten eine Auskunft aus den entsprechenden auslndischen Registern einholen. (5) 1 Bei der Aushndigung eines neuen Fhrerscheins ist der bisherige Fhrerschein einzuziehen oder ungltig zu machen.

  1. 2 Auf Wunsch des Inhabers der Fahrerlaubnis kann dieser den bisherigen Führerschein behalten;
  2. 3 Hierzu ist der Führerschein durch die nach Landesrecht zuständige Behörde sichtbar und dauerhaft zu entwerten;
You might be interested:  Wie Viel Kostet Ein Führerschein 2022?

4 Im Falle der Vorlage eines nach dem 1. Januar 1999 als Kartenführerschein ausgestellten Führerscheins ist der Führerschein durch eine Lochung in der unteren rechten Ecke der Vorderseite zu entwerten. 3 Er verliert mit Aushndigung des neuen Fhrerscheins seine Gltigkeit.

Wird der alte Führerschein einbehalten?

Umtausch eines ausländischen Führerscheins in einen EU-Führerschein – Wenn Sie einen ausländischen Führerschein besitzen, können Sie diesen ohne zeitliche Begrenzung gegen einen EU-Führerschein eintauschen. Allerdings wird hier geprüft, ob Ihr Führerschein die Auflagen zur Überführung in einen deutschen Führerschein und somit eine EU-Fahrerlaubnis erfüllt.

Dazu müssen Sie bei Ihrer Führerscheinstelle einen Eintrag auf Erteilung der deutschen Fahrerlaubnis stellen. Wird dieser Antrag bewilligt, wird der alte Führerschein einbehalten und auf dem neu ausgestellten EU-Führerschein vermerkt.

Korrektur (28. 05. 21): In der früheren Version dieses Artikels sind die Fristen für alle Jahrgänge vor 1953  nicht gänzlich dargestellt worden. Der Artikel wurde aktualisiert. Wir bitten um Entschuldigung. Das könnte Sie auch interessieren:

  • Seats Ableger Cupra bringt im Herbst sein erstes reines Elektroauto auf den Markt. Gemäß dem Markenimage mit sportlichen Daten und entsprechender Optik. Hier mehr lesen.
  • Kommt das Auto der Zukunft aus Ingolstadt? Ein neues Elektro-Modell verspricht 800 Kilometer Reichweite nach einer Ladung, die so unkompliziert und schnell läuft wie bei Benziner oder Diesel. Ein ehemaliger Audi-Ingenieur hat dieses neue Antriebskonzept entwickelt. Mehr im Video:

Was passiert wenn man den Führerschein nicht umgetauscht?

Führerschein umtauschen vergessen – Haben Sie vergessen, Ihren Führerschein umzutauschen? Keine Sorge, es drohen keine schwerwiegenden Strafen, wenn Sie bei einer Verkehrskontrolle erwischt werden. Wer seinen Führerschein nicht rechtzeitig umtauscht, bekommt lediglich ein Verwarnungsgeld von rund 10 €.

  • Außerdem erhalten Sie die Aufforderung, den alten Führerschein umzutauschen;
  • Wenn Sie noch einen alten Papierführerschein besitzen oder Ihr Führerschein vor 2013 ausgestellt wurde, müssen Sie diesen umtauschen;

Beantragen Sie möglichst bald einen neuen Führerschein bei der zuständigen Zulassungsbehörde. Warten Sie nicht erst, bis Ihr Führerschein abgelaufen ist. Beachten Sie dabei auch die Bearbeitungszeit der Führerscheinstelle. Kurz vor der Umtauschfrist werden viele einen neuen Führerschein beantragen.

Welche Führerscheine müssen 2022 umgetauscht werden?

Wer muss den Führerschein umtauschen? – Wenn Ihr Führerschein vor 1999 ausgestellt wurde, ist Ihr Geburtsjahr entscheidend. Falls Sie zwischen den Jahren 1953 bis 1958 geboren wurden, müssen Sie Ihren Führerschein noch in diesem Jahr – bis zum 19. Januar 2022 – umtauschen. Fahrer:innen, die vor 1953 das Licht der Welt erblickten, können sich hingegen noch bis zum Jahr 2033 Zeit lassen:

Geburtsjahr Frist für den Umtausch
vor 1953 Umtausch bis 19. Januar 2033
1953 bis 1958 Umtausch bis 19. Januar 2022
1959 bis 1964 Umtausch bis 19. Januar 2023
1965 bis 1970 Umtausch bis 19. Januar 2024
1971 oder später Umtausch bis 19. Januar 2025

.

Was ändert sich beim Führerschein ab 50?

LKW-Führerschein über 50 Jahre: besonderen Regelung nur in bestimmten Fällen – Was Passiert Wenn Der Führerschein Abläuft Eine Untersuchung beim LKW-Führschein ist Pflicht: Ab 50 ändert sich daran nichts. Mit der Änderung der Fahrerlaubnisverordnung ( FeV ) im Dezember 2016 wurden einigen Vorschriften in Bezug auf den LKW-Führerschein abgeschafft bzw. geändert. Bis zu diesem Zeitpunkt musste ein LKW-Führerschein erst ab dem 50. Lebensjahr verlängert werden. Das hieß, eine ärztliche Untersuchung war beim LKW-Führerschein erst ab 50 notwendig.

Diese Regelung ist weggefallen. Nun sind die Führerscheine der LKW- und Busklassen generell nur noch fünf Jahre gültig. Für deren Erwerb und Verlängerung muss grundsätzlich eine ärztliche Untersuchung erfolgen.

Gesetzlich bestimmt ist dies in der Anlage 5 zur Fahrerlaubnisverordnung (FeV) : Bewerber um die Erteilung oder Verlängerung einer Fahrerlaubnis der Klassen C , C1 , CE , C1E , D, D1, DE, D1E sowie der Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung müssen sich untersuchen lassen, ob Erkrankungen vorliegen, die die Eignung oder die bedingte Eignung ausschließen.

  • Eine Beschränkung der Untersuchung beim LKW-Führerschein ab 50 Jahren gibt es nun nicht mehr;
  • Allerdings gibt es eine Vorschrift, die explizit Fahrerlaubnisinhaber ab diesem Alter betrifft;
  • Denn bei der Verlängerung der Führerscheinklassen D, D1, DE und D1E ist ab dem 50;

Lebensjahr die Teilnahme an einem Funktions- und Leistungstest nachzuweisen. Dieser Test beinhaltet Untersuchungen zur:

  • Belastbarkeit
  • Konzentration
  • Aufmerksamkeit
  • Orientierung
  • Reaktionsfähigkeit.

Welcher Führerschein verfällt mit 50?

Wichtig für Lkw- und Busfahrer – Was Passiert Wenn Der Führerschein Abläuft 11. 03. 2019 — Grundsätzlich müssen Lkw-Fahrer und Busfahrer ihren Führerschein alle fünf Jahre verlängern. Doch es gibt Ausnahmen. AUTO BILD sagt, welche das sind, wie man seinen Führerschein verlängert und was das kostet. In der Regel müssen Lkw- und Busfahrer alle fünf Jahre ihren Führerschein verlängern.

  1. Ansonsten sind sie ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs und es drohen Strafen;
  2. Doch es gibt zwei Ausnahmen: Die Fahrerlaubnis für die Klassen C1 und C1E muss immer erst ab dem 50;
  3. Lebensjahr verlängert werden;

Außerdem: Wer seinen Lkw-Führerschein (mehr dazu) oder Busführerschein vor dem 1. Januar 1999 gemacht hat, muss sich erst ab dem 50. Lebensjahr um eine Verlängerung kümmern. Doch warum muss der Führerschein der Klassen C, C1, C1E, CE, D, D1, DE und D1E überhaupt verlängert werden? Und wie funktioniert das? AUTO BILD hat alle Antworten!.