Rosa Führerschein Was Bedeuten Die Sterne?

Die Führerschein-Rückseite Eine Erklärung – Du findest auf der Führerschein-Rückseite in erster Linie eine Tabelle, in der alle weiteren Angaben zur Fahrerlaubnis des Führerscheininhabers aufgeführt werden. Unter der Nummer 9 werden zunächst alle  Führerscheinklassen  aufgelistet, die es gibt.

  1. In der Spalte mit der Nummer 10 findest du dann das Datum der Fahrerlaubniserteilung;
  2. Hinter jeder Klasse, für die du eine Fahrerlaubnis erworben hast, ist das Datum in dieser Spalte aufgeführt;
  3. Ist hinter einer Klasse auf deinem Führerschein ein Sternchen eingetragen, hat das zu bedeuten, dass dein  Führerschein  bereits gedruckt wurde, bevor die entsprechenden  Prüfungen bestanden wurden;

Das Datum wird dann nachträglich im Feld 14 (oben links) eingetragen. In der nächsten Spalte mit der Ziffer 11. sind die Ablaufdaten für die einzelnen Führerscheinklassen aufgeführt. In der Spalte 12 folgen nun die zunächst sehr verwirrend aussehenden Zahlen.

  1. Diese werden Schlüsselzahlen genannt;
  2. Sie stehen für die bei dem jeweiligen Führerschein geltenden Beschränkungen und Auflagen;
  3. Außerdem werden für den Führerschein auch Zusatzangaben anhand der Schlüsselzahlen aufgelistet;

Hier findest du eine Übersicht, was die in der EU geltenden Zahlen bedeuten.

Was bedeuten die Stempel im rosa Führerschein?

Demnach heißt es in der Regel, dass der Führerschein in rosa „unbefristet gültig’ ist.

Wie liest man den rosa Führerschein?

Was bedeuten die Zeichen auf meinem Führerschein?

Die Führerscheinklassen für Krafträder beginnen zum Beispiel mit dem Buchstaben A, während die Pkw-Führerscheinklassen den Buchstaben B tragen: Führerscheinklassen für Krafträder: AM, A1, A2 und A. Führerscheinklassen für Pkw: B, BF17, BE, B96. Führerscheinklassen für Lkw: C, CE, C1, C1E.

Was darf ich alles mit dem rosa Führerschein fahren?

Rosa Führerschein – Was und wo darf ich fahren? – Nach der Führerscheinreform gibt es immer wieder Unsicherheiten darüber, welche Fahrzeugklassen man mit dem neuen Dokument fahren darf. Denn seit 1999 sind die Klassen über die Buchstaben A bis E bestimmt und nicht mehr in Form von Zahlen. Für welche Klassen hat der Rosa Führerschein also Gültigkeit? Rosa Führerschein Was Bedeuten Die Sterne Der rosa Führerschein hat seine Gültigkeit in Österreich, wie in allen anderen EU-Staaten. Wer seine Fahrerlaubnis bis zum 31. Dezember 1998 erhalten hat, darf zum Beispiel mit der rosa Führerschein Klasse 3 mit dem neuen Dokument die Fahrzeuge der Klassen B, BE, C1 und C1E fahren. Das heißt, dass Sie die standardmäßige Klasse B besitzen, also ein Auto mit Anhänger (bis zu 750kg zGM) ziehen dürfen.

  1. Der Anhänger darf auch mehr wiegen, wenn das Gewicht des Gespanns unter 3,5t zGM liegt;
  2. Mit der Klasse BE dürfen Sie auch einen Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse bis 3,5t mit einem PKW ziehen;
  3. Und auch LKW über 3,5t bis zu 7,5t zGM dürfen Sie mit der ehemaligen Klasse 3 ( heute C1 ) bedienen;

Anhänger sind bis 750kg zGM erlaubt. C1E definiert die Erlaubnis, einen Anhänger über 750kg zGM und einem maximalen Gewicht des Gespanns von 12t ziehen zu dürfen. Wir haben in einer Tabelle ausführlich zusammengefasst, welche Klassen von einem alten Führerschein in einen neuen umgeschrieben werden.

  1. Tatsächlich sind sowohl der graue als auch der rosa Führerschein in allen EU-Staaten gültig;
  2. Sollten Sie im EU-Ausland doch einmal Probleme bei einer Polizeikontrolle bekommen, weil Sie noch einen grauen oder rosa Führerschein besitzen, können Sie auf die Übereinkunft der EU-Mitgliedsstaaten, über eine Gültigkeit aller in der Europäischen Union erworbenen Führerscheine , hinweisen;

Die EU stellt den genauen Wortlaut dieses Abkommens im Internet für Sie in verschiedenen Sprachen zur Verfügung. Es ist trotzdem möglich, dass die Ordnungshüter im Ausland sich nicht darauf einlassen wollen. In diesem Fall können Sie – zurück in Deutschland – mit Hilfe des Strafzettels versuchen, das Bußgeld anzufechten.

Was darf ich mit dem alten 3er fahren?

Was darf man mit der Führerscheinklasse 3 fahren? – Grundsätzlich gilt laut Gesetzgeber eine Besitzstandsregelung : Alle Führerscheininhaber mit der alten Klasse 3 dürfen Fahrzeuge der neuen Führerscheinklassen B, BE, C1 und C1E, AM und L fahren. Soweit der Klassenzuschnitt von alten und neuen Klassen nicht ganz deckungsgleich ist, helfen sogenannte Schlüsselzahlen in der neuen Scheckkarte, damit nichts verloren geht. Noch hat nicht jeder den neuen Führerschein im Scheckkartenformat © dpa/Andreas Gora Bei noch größeren Gespannen (bis 18,75 Tonnen und maximal drei Achsen) sind ab 50 Jahre jedoch Befristung und Gesundheitsuntersuchungen zu beachten. Wurde der Führerschein der Klasse 3 noch vor dem 1. April 1980 erteilt, dann dürfen außerdem Kleinkrafträder mit bis zu 125 Kubikzentimeter gefahren werden. Das entspricht der heutigen Klasse A1. Zum Vergleich: Der Pkw-Führerschein der Klasse B erlaubt nur das Führen von Fahrzeugen bis zu 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht.

Das heißt: Wer noch den alten Dreier besitzt, kann damit – obwohl nur am Pkw ausgebildet – Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 7,5 Tonnen fahren. Die alte Fahrberechtigung gilt sogar für Gespanne bis zu zwölf Tonnen , wenn das Zugfahrzeug ein maximal zulässiges Gesamtgewicht von 7,5 Tonnen hat.

You might be interested:  Was Kostet Der Führerschein Für Pkw?

Lesen Sie mehr zum Umfang der Führerscheinklassen.

Wann laufen rosa Führerscheine ab?

Der alte graue oder rosafarbene Führerschein war bisher weiterhin in allen EU-Mitgliedsstaaten gültig. 2022 laufen allerdings die ersten Dokumente ab. Hier sehen Sie, wann Sie ihren “Lappen” umtauschen müssen. Das Wichtigste in Kürze:

  • Das Ende der alten Führerscheine ist längst beschlossen: Die ersten sind im Januar 2022 abgelaufen. Die letzten sind dann im Januar 2033 nicht mehr gültig. Wer noch einen hat, sollte sich über seinen Stichtag informieren und rechtzeitig den checkkartengroßen Führerschein aus Plastik beantragen.
  • Probleme gab es immer wieder im EU-Ausland. Eigentlich sollen die Führerscheine dort ebenfalls noch bis zu den Stichtagen gültig sein. Polizisten wissen das aber offenbar nicht immer.
  • Die EU stellt im Internet eine Erklärung auf verschiedenen Sprachen zur Verfügung, die Sie ausdrucken und mitnehmen können.

Off Immer wieder wurden in den vergangenen Jahren bei Fahrzeugkontrollen in anderen EU-Staaten alte graue oder rosafarbene deutsche Führerschein beanstandet. Bisweilen musste sogar ein Bußgeld bezahlt werden. Dabei hat die Europäische Kommission vereinbart, alle in einem EU-Land gültig erworbenen nationalen Führerscheine gegenseitig anzuerkennen. Um bei einer Polizeikontrolle jenseits der Grenzen auf die Übereinkunft hinweisen zu können, stellt die EU im Internet den Wortlaut der Erklärung in den Sprachen der Mitgliedsländer zur Verfügung: Autofahrern, die in EU-Staaten unterwegs sind und noch nicht über einen checkkartengroßen EU-Führerschein aus Plastik verfügen, empfehlen wir, den entsprechenden Textauszug der EU-Entscheidung – wichtig sind die Artikel 1 und 2 – mitzunehmen.

  1. Bleibt die Polizei im Ausland stur, werden Sie häufig kaum umhinkommen, eine Kaution zu zahlen;
  2. In diesem Fall sollten Sie darauf achten, dass auf dem Strafzettel sowohl der bezahlte Betrag als auch der Zahlungsgrund angegeben werden;

Anschließend können Sie mit Hilfe eines Anwalts den Versuch unternehmen, den Bescheid anzufechten. Prüfen Sie aber, ob die Höhe des Bußgeldes den Aufwand lohnt. Wer keinerlei Ärger riskieren und noch vor dem nächsten Urlaub seinen alten Führerschein in ein EU-Dokument umtauschen möchte, sollte sich rechtzeitig nach den Bearbeitungszeiten erkundigen.

Wie lange darf ich mit dem rosa Führerschein fahren?

Zum Inhalt springen Alte Papier- und Kartenführerscheine verlieren ab 2022 schrittweise ihre Gültigkeit und müssen durch den einheitlichen Kartenführerschein der Europäischen Union ersetzt werden. Viele Autofahrerinnen und Autofahrer sind noch mit dem alten Papierführerschein, dem sogenannten grauen oder rosa „Lappen” unterwegs.

Diese Dokumente verlieren ab dem 19. Januar 2022 schrittweise ihre Gültigkeit – gestaffelt nach dem Geburtsjahr der Inhaberin oder des Inhabers. Der alte Schein muss daher rechtzeitig durch den aktuell gültigen einheitlichen Kartenführerschein der Europäischen Union (EU) ersetzt werden.

Auch Inhaberinnen und Inhaber eines älteren Führerscheins im Scheckkartenformat sind von der Umtauschaktion betroffen. Verkehrsminister Winfried Hermann sagte: „Jede Inhaberin und jeder Inhaber eines älteren Führerscheins sollte sich rechtzeitig informieren, bis wann für sie oder ihn der Umtausch akut wird.

Was darf ich mit der alten Klasse 2 fahren?

Alte Führerscheinklasse 2: Unterschied zwischen heute und vergangenen Regelungen – Die alte Führerscheinklasse 2 wurde mit der Reform 1999 abgeschafft. Die Führerscheinklassen wurden in Deutschland und innerhalb der Europäischen Union bereits mehrmals reformiert. Eine der umfassendsten Änderungen war 1999 die Umstellung und Anpassung der Fahrerlaubnisklassen. Daher ist es manchmal nicht so einfach herauszufinden, welche Fahrzeuge Inhaber alter Führerscheine fahren dürfen und was bei einer Umschreibung in einen EU-Führerschein mit übertragen wird.

Besonders umständlich kann das bei einem Führerschein der Klasse 2 aussehen. Denn je nach Ausstellungsdatum , umfasst dieser eine Vielzahl an anderen Klassen und erlaubt Inhabern das Führen unterschiedlichster Fahrzeuge.

Grundsätzlich beinhaltet ein alter Führerschein der Klasse 2 Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von über 7,5 t. Ebenfalls eingeschlossen sind Züge mit mehr als drei Achsen. Umgangssprachlich gilt die Fahrerlaubnisklasse 2 auch als LKW-Führerschein. In der nachfolgenden Übersicht finden Sie die heutigen Entsprechungen:

Erteilungs­datum Neue Führer­schein­klassen Schlüssel­nummern
vor dem 1. 12. 54 A, A2, A1, AM, B, BE, C1, C1E, C, CE, L, T C 172, BE 79. 06
vor dem 1. 80 A, A1, AM, B, BE, C1, C1E, C, CE, L, T C 172, A1 79. 05, A 79. 03, A 79. 04, BE 79. 06
nach dem 31. 80 A, A1, AM, B, BE, C1, C1E, C, CE, L, T C 172, A1 79. 03, A1 79. 04, A 79. 03, A 79. 04, BE 79. 06
beschränkt auf Sattel­zug bzw. LKW mit drei Achsen nach dem 31. 12. 85 A, A1, AM, B, BE, C1, C1E, C, CE, L T (nur nach Antrag) C 172, A1 79. 03, A1 79. 04, A 79. 03, A 79. 04, BE 79. 06, CE 79 (L ≤ 3)
Führer­scheine vor dem 1. Juni 1982 aus­gestellt
DDR vor dem 1. 12. 54 A, A2, A1, AM, B, L L 174, 175
DDR nach dem 30. 11. 54 und vor dem 1. 80 A, A1, AM, B, L L 174, 175, A1 79. 05, A 79. 03, A 79. 04
DDR nach dem 1. 80 A, A1, AM, B, L L 174, 175, A1 79. 03, A1 79. 04, A 79. 03, A 79. 04
Führer­scheine vor dem 1. April 1957 aus­gestellt
DDR vor dem 1. 1957 A, A2, A1, AM, B, BE, C1, C1E, C, CE, L, T C 172, BE 79. 06

Auffällig ist auch, dass je nach Ausstellungsdatum bestimmte Schlüsselnummern ebenfalls umgewandelt werden. Was diese bedeuten und warum ab gewissen Daten nur noch einige der Schlüsselnummern gemeinsam mit den neuen Fahrerlaubnisklassen zu finden sind, regelt die Anlage 9 FeV.

Ist der rosa Führerschein in den USA gültig?

Warum ein internationaler Führerschein? – Allgemein ist ein internationaler Führerschein in den USA keine Pflicht. Um außerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) mit dem Auto unterwegs sein zu können, reicht in einigen Ländern der nationale bzw. der EU-Führerschein nicht aus. Weder das EU-Dokument in Scheckkartenform noch die alten nationalen Papierführerscheine besitzen eine international gültige Übersetzung.

Dem kann entweder durch eine beglaubigte Übersetzung oder eben durch einen internationalen Führerschein begegnet werden. Letzterer soll also als Unterstützung für den eigenen Führerschein dienen und ist in der Regel auch nur gemeinsam mit diesem gültig.

Was bedeuten die Zahlen in Spalte 12 im Führerschein? | ADAC | Recht? Logisch!

Der internationale Führerschein allein gilt üblicherweise nicht als Nachweis einer Fahrerlaubnis. Nehmen Reisende diesen mit in den Urlaub muss der eigentliche Führerschein ebenso mitkommen. Ansonsten kann es dann sein, dass ein Bußgeld oder sogar eine Strafe wegen Fahrens ohne Führerschein droht.

Was bedeutet die 171 im Führerschein?

Was bedeuten die Schlüsselzahlen im Führerschein? – Haben Sie sich Ihren Führerschein einmal genauer angeschaut? Wenn ja, haben Sie auf der Vorderseite neben Ihrem Foto sicher ein paar allgemeine Informationen entdeckt, die denen aus Ihrem Personalausweis ähneln.

  1. Neben dem Namen, dem Geburtsdatum und -ort sowie dem Wohnort finden Sie dort das Ausstellungsdatum, das Ablaufdatum der Gültigkeit, den Namen der Ausstellungsbehörde, die Führerscheinklassen, für welche die Fahrerlaubnis gilt sowie die Führerscheinnummer;

Soweit, so deutlich. Komplizierter wird es auf der Rückseite. Ein neuer Führerschein im Scheckkarten-Format enthält dort neben einer Auflistung sämtlicher Fahrzeugklassen und dem Datum der jeweiligen Fahrerlaubnis eventuell eine Reihe an Schlüsselzahlen. Diese finden sich ganz rechts in der Spalte Nummer 12 und stehen für Zusatzangaben bei bestimmten Beschränkungen oder Auflagen, die mit der Fahrerlaubnis verbunden sind.

  1. Viele Schlüsselzahlen gelten ausschließlich für einzelne Führerscheinklassen und finden sich direkt neben diesen;
  2. Es kann aber auch sein, dass eine Kennzahl für alle Klassen gilt;
  3. So finden Sie unter der Führerscheinklasse C1 (Fahrerlaubnis für leichte bis mittelschwere LKW) häufig die Schlüsselzahl 171;

Diese erlaubt es dem Fahrer, auch Fahrzeuge der Klasse D (Busse) zu fahren, solange diese ein Gewicht von 7,5 Tonnen nicht überschreiten und keine Fahrgäste befördert werden. Schlüsselzahlen, die für alle Führerscheinklassen gelten, finden Sie in der untersten Zeile des Dokuments.

Wo steht im Führerschein dass ich eine Brille tragen muss?

Wie wird eine Brille im Führerschein eingetragen? – Das geschieht mit Hilfe der sog. Schlüsselziffern, die in Feld 12 des Scheckkartenführerscheins eingetragen werden. 01 steht allgemein für “Korrektur des Sehvermögens und/oder Augenschutz”, 01. 01 für “Brille”, 01.

Was bedeutet Punkt 12 auf dem Führerschein?

Führerschein Spalte 12 – Ganz unten rechts in der Spalte mit der Nummer 12 sind die Beschränkungen und Auflagen im Führerschein vermerkt. Dabei ist zu beachten, dass die dreistelligen Schlüsselzahlen nur in Deutschland gelten. Für die gesamte EU sind die zweistelligen Schlüsselzahlen im Führerschein gültig.

Welcher Führerschein verfällt mit 50?

Wichtig für Lkw- und Busfahrer – Rosa Führerschein Was Bedeuten Die Sterne 11. 03. 2019 — Grundsätzlich müssen Lkw-Fahrer und Busfahrer ihren Führerschein alle fünf Jahre verlängern. Doch es gibt Ausnahmen. AUTO BILD sagt, welche das sind, wie man seinen Führerschein verlängert und was das kostet. In der Regel müssen Lkw- und Busfahrer alle fünf Jahre ihren Führerschein verlängern.

Ansonsten sind sie ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs und es drohen Strafen. Doch es gibt zwei Ausnahmen: Die Fahrerlaubnis für die Klassen C1 und C1E muss immer erst ab dem 50. Lebensjahr verlängert werden.

Außerdem: Wer seinen Lkw-Führerschein (mehr dazu) oder Busführerschein vor dem 1. Januar 1999 gemacht hat, muss sich erst ab dem 50. Lebensjahr um eine Verlängerung kümmern. Doch warum muss der Führerschein der Klassen C, C1, C1E, CE, D, D1, DE und D1E überhaupt verlängert werden? Und wie funktioniert das? AUTO BILD hat alle Antworten!.

Welches Motorrad kann ich mit der alten Klasse 3 fahren?

Auch die Klassen AM und A2 sind möglich – Jeder Klasse-B-Mobilist darf schon jetzt Fahrzeuge der Klasse AM (zuvor M) fahren. Darunter fallen die leichten zweirädrigen Kleinkrafträder der Klasse L1e-B ebenso wie dreirädrige Kleinkrafträder der Klasse L2e und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge der Klasse L6e.

Deren Gemeinsamkeiten: Eine Höchstgeschwindigkeit von maximal 45 km/h, ein Hubraum von höchstens 50 cm³ (bei Fremdzündungsmotoren) oder 500 cm³ (bei Selbstzündungsmotoren) und eine Leistung von maximal vier kW (5,5 PS).

Wer vor dem 1. April 1980 einen Führerschein der Klasse 3 erworben hat und diesen bis heute ohne zwischenzeitlichen Entzug noch besitzt, hat weitere Privilegien: Er kann seit April 2013 auch Motorräder bis 48 PS fahren. Einzige Voraussetzung ist eine 40-minütige praktische Motorradfahrprüfung.

In der Praxis wird aber kaum eine Fahrschule ihren Schüler ohne die ein oder andere Fahrstunde zur Prüfung vorstellen. Ist diese Hürde aber genommen, dürfen mit der erworbenen A2-Lizenz Motorräder bis 35 kW (48 PS) mit einem Leistungsgewicht von maximal 0,2 kW/kg bewegt werden.

Nach zwei Jahren mit dem Führerschein A2 kann der Aufstieg in die unbegrenzte A-Klasse angegangen werden. Auch hierzu ist wieder nur eine praktische Prüfung vorgesehen.

Was darf ich mit 50 noch fahren?

Übergangsregelungen – Ärztliche Untersuchungen für „Altinhaber” Soweit Inhaber einer Fahrerlaubnis der Klasse 3 keine Fahrzeugkombinationen führen wollen, die nach neuem Recht in die Klasse CE fallen, brauchen sie sich keinen ärztlichen Untersuchungen zu unterziehen.

Bei einem Umtausch ihrer Fahrerlaubnis erhalten sie neben den Klassen B und BE auch die Klassen C1 und C1E ohne Befristung. Die Berechtigung, mit Klasse 3 auch Fahrzeugkombinationen zu führen, die nach neuem Recht zur Klasse CE gehören erlischt mit Vollendung des 50.

Lebensjahres (Hierzu zählen vor allem dreiachsige Züge mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 12. 000 kg oder Züge aus einem Zugfahrzeug zwischen 3. 500 kg und 7. 500 kg zulässiger Gesamtmasse und einem Anhänger. Bei einem Umtausch vor Vollendung des 50.

  1. Lebensjahres wird auf Antrag zusätzlich zu den Klassen B, BE, C1 und C1E die Klasse CE zugeteilt, beschränkt auf Züge, die bisher in Klasse 3 fielen und befristet bis zur Vollendung des 50;
  2. Lebensjahres;

Auf dem Führerschein erkennt man dies an der Schlüsselzahl 79 bei der Klasse CE. Will der Inhaber der Fahrerlaubnis diese Berechtigung nach Vollendung des 50. Lebensjahres weiter behalten, muss er einen Antrag auf Verlängerung seiner eingeschränkten Klasse CE stellen.

  • Die Verlängerung erfolgt dann unter den allgemein geltenden Bedingungen (s;
  • Ärztliche Untersuchungen/Geltungsdauer der Fahrerlaubnis);
  • Die geschilderte Regelung gilt auch für Inhaber einer Fahrerlaubnis der Klasse 2;

Ihre Berechtigung zum Führen von Fahrzeugen, die in die neuen Klassen C und CE fallen, endet mit Vollendung des 50. Lebensjahres. Will der Betreffende die Berechtigung behalten, muss er einen Antrag auf Umtausch seines alten Führerscheins bzw. einen Antrag auf Verlängerung seiner Fahrerlaubnis der Klassen C und CE stellen.

Wie lange ist mein rosa Führerschein noch gültig?

Zum Inhalt springen Alte Papier- und Kartenführerscheine verlieren ab 2022 schrittweise ihre Gültigkeit und müssen durch den einheitlichen Kartenführerschein der Europäischen Union ersetzt werden. Viele Autofahrerinnen und Autofahrer sind noch mit dem alten Papierführerschein, dem sogenannten grauen oder rosa „Lappen” unterwegs.

  • Diese Dokumente verlieren ab dem 19;
  • Januar 2022 schrittweise ihre Gültigkeit – gestaffelt nach dem Geburtsjahr der Inhaberin oder des Inhabers;
  • Der alte Schein muss daher rechtzeitig durch den aktuell gültigen einheitlichen Kartenführerschein der Europäischen Union (EU) ersetzt werden;

Auch Inhaberinnen und Inhaber eines älteren Führerscheins im Scheckkartenformat sind von der Umtauschaktion betroffen. Verkehrsminister Winfried Hermann sagte: „Jede Inhaberin und jeder Inhaber eines älteren Führerscheins sollte sich rechtzeitig informieren, bis wann für sie oder ihn der Umtausch akut wird.

Was darf ich mit der alten Klasse 4 fahren?

Was bedeuten die Schlüsselzahlen? – Was die Schlüsselzahlen aus der Tabelle für die jeweiligen Klassen genau besagen, zeigt die nachfolgende Auflistung:

  • 79 (C1E > 12 000 kg, L ≤ 3) Berechtigung zum Führen von dreiachsigen Zügen mit Zugfahrzeug der Klasse C1 und mehr als 12 t Gesamtmasse.
  • 79. 03 Nur dreirädrige Fahrzeuge.
  • 79. 04 Nur Gespanne aus dreirädrigen Fahrzeugen und einem Anhänger mit einem zGG von höchstens 750 kg.
  • 79. 05 Krafträder der A1-Klasse mit einem Leistungsgewicht von mehr als 0,1 kW/kg.
  • 79. 06 Gespanne der Klasse BE , sofern das zGG des Anhängers 3,5t übersteigt.
  • 171 Klasse C1 – gültig auch für Kraftfahrzeuge der Klasse D mit einem zGG von nicht mehr als 7,5 t, aber ohne Fahrgäste.
  • 174 Klasse L – gültig zum Führen von Zugmaschinen mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von maximal 40 km/h , auch mit einachsigem Anhänger sowie Gespannen aus diesen Zugmaschinen und Anhängern, wenn sie mit einer Geschwindigkeit von maximal 25 km/h geführt werden.
  • 175 Klasse L – gültig zum Führen von Kfz mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von maximal 25 km/h und zum Führen von Kfz mit Ausnahme der zu den Klassen A1, A2 und AM gehörenden mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 ccm.

( 49 Bewertungen, Durchschnitt: 3,98 von 5) Loading.

Was darf ich mit der alten Klasse 2 fahren?

Alte Führerscheinklasse 2: Unterschied zwischen heute und vergangenen Regelungen – Die alte Führerscheinklasse 2 wurde mit der Reform 1999 abgeschafft. Die Führerscheinklassen wurden in Deutschland und innerhalb der Europäischen Union bereits mehrmals reformiert. Eine der umfassendsten Änderungen war 1999 die Umstellung und Anpassung der Fahrerlaubnisklassen. Daher ist es manchmal nicht so einfach herauszufinden, welche Fahrzeuge Inhaber alter Führerscheine fahren dürfen und was bei einer Umschreibung in einen EU-Führerschein mit übertragen wird.

Besonders umständlich kann das bei einem Führerschein der Klasse 2 aussehen. Denn je nach Ausstellungsdatum , umfasst dieser eine Vielzahl an anderen Klassen und erlaubt Inhabern das Führen unterschiedlichster Fahrzeuge.

Grundsätzlich beinhaltet ein alter Führerschein der Klasse 2 Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von über 7,5 t. Ebenfalls eingeschlossen sind Züge mit mehr als drei Achsen. Umgangssprachlich gilt die Fahrerlaubnisklasse 2 auch als LKW-Führerschein. In der nachfolgenden Übersicht finden Sie die heutigen Entsprechungen:

Erteilungs­datum Neue Führer­schein­klassen Schlüssel­nummern
vor dem 1. 12. 54 A, A2, A1, AM, B, BE, C1, C1E, C, CE, L, T C 172, BE 79. 06
vor dem 1. 80 A, A1, AM, B, BE, C1, C1E, C, CE, L, T C 172, A1 79. 05, A 79. 03, A 79. 04, BE 79. 06
nach dem 31. 80 A, A1, AM, B, BE, C1, C1E, C, CE, L, T C 172, A1 79. 03, A1 79. 04, A 79. 03, A 79. 04, BE 79. 06
beschränkt auf Sattel­zug bzw. LKW mit drei Achsen nach dem 31. 12. 85 A, A1, AM, B, BE, C1, C1E, C, CE, L T (nur nach Antrag) C 172, A1 79. 03, A1 79. 04, A 79. 03, A 79. 04, BE 79. 06, CE 79 (L ≤ 3)
Führer­scheine vor dem 1. Juni 1982 aus­gestellt
DDR vor dem 1. 12. 54 A, A2, A1, AM, B, L L 174, 175
DDR nach dem 30. 11. 54 und vor dem 1. 80 A, A1, AM, B, L L 174, 175, A1 79. 05, A 79. 03, A 79. 04
DDR nach dem 1. 80 A, A1, AM, B, L L 174, 175, A1 79. 03, A1 79. 04, A 79. 03, A 79. 04
Führer­scheine vor dem 1. April 1957 aus­gestellt
DDR vor dem 1. 1957 A, A2, A1, AM, B, BE, C1, C1E, C, CE, L, T C 172, BE 79. 06

Auffällig ist auch, dass je nach Ausstellungsdatum bestimmte Schlüsselnummern ebenfalls umgewandelt werden. Was diese bedeuten und warum ab gewissen Daten nur noch einige der Schlüsselnummern gemeinsam mit den neuen Fahrerlaubnisklassen zu finden sind, regelt die Anlage 9 FeV.

Was darf ich mit dem alten Führerschein Klasse 1 fahren?

Mit dem Führerschein der Klasse 1 dürfen Sie Motorräder fahren – Rosa Führerschein Was Bedeuten Die Sterne Die Führerscheinklasse 1 wird zwar heute so nicht mehr ausgestellt, ist aber immer noch gültig. Der Führerschein der Klasse 1 entspricht heute in etwa der Klasse A. Sie dürfen damit also Motorräder fahren. Das ist aber noch längst nicht alles, denn wer einen neueren Motorradführerschein hat weiß: Es gibt verschiedene Optionen. Mit der Klasse 1 dürfen Sie folgende Kfz fahren:

  • Fahrräder mit Hilfsmotor
  • Leichtkrafträder
  • Mopeds
  • Roller
  • Motorräder (unbeschränkt)

Wer den Führerschein der Klasse 1 noch vor dem 1. Dezember 1954 erworben hat, darf sogar damit Auto fahren, also Pkw bis 3,5 Tonnen. Ein Quad dürfen Sie nur dann fahren, wenn es bauartbedingt eine Geschwindigkeit von 45 km/h nicht überschreitet und einen Hubraum von maximal 50ccm hat. Spätestens am 19. Januar 2033 haben aber auch die alten Klassen endgültig ausgedient – oder jedenfalls die alten Führerscheindokumente.