Führerschein Mit 17 Was Darf Ich Alles Fahren?

Führerschein Mit 17 Was Darf Ich Alles Fahren
Welche Fahrzeuge darf man mit diesem Führerschein fahren? – Mit dem BF17 darf man genau dieselben Fahrzeuge, wie auch mit dem normalen Führerschein der Klasse B fahren. Darunter fallen neben dem Auto auch entsprechend begrenzte Motorroller und Traktoren.

Wie alt ist der Führerschein ab 17?

Begleitetes Fahren wird der Führerschein ab 17 genannt. Aber was bedeutet das eigentlich für den Führerscheinneuling und seinen Begleiter? Was ist bei der Anmeldung zu beachten und für welche Fahrerlaubnisklassen gilt B 17?

  • B 17 gilt bis zum 18. Geburtstag nur für Fahrten in Deutschland (Ausnahme: Österreich)
  • Mit der Klasse B werden auch AM und L erteilt
  • Mit bestandener Prüfung bekommt man eine Prüfbescheinigung

Mit der Einführung des „Begleiteten Fahrens ab 17″ wurde das Mindestalter für den Führerscheinerwerb der Klassen B und BE auf 17 Jahre gesenkt. Gleichzeitig besteht jedoch die Auflage, bis zum 18. Geburtstag, den Pkw nur in Begleitung einer in der Prüfbescheinigung namentlich eingetragenen Person zu führen. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Begleiteten Fahren ab 17 haben die ADAC Juristen beantwortet.

Was ist der Unterschied zwischen einem 17 und einem normalen Führerschein?

Der Führerschein mit 17 ist also keine abgespeckte Version des normalen Führerscheins – es ist ein regulärer Führerschein für Personenkraftwagen mit einigen zusätzlichen Auflagen: Wer einen Führerschein mit 17 hat, darf nur in Begleitung der in die Prüfbescheinigung eingetragenen Personen Auto fahren.

You might be interested:  Was Kostet Der Führerschein In Tschechien?

Kann man mit 17 Auto fahren?

Begleitetes Fahren Rechtliche Grundlagen – Seit dem Jahr 2011 ist  begleitetes Fahren Teil des sogenannten Dauerrechts. Die dafür infrage kommenden Führerscheinklassen sind B und BE. Also Fahrzeuge und Kombinationen (Pkw + Anhänger) mit einer  zulässigen Gesamtmasse  bis zu 3,5 t im Falle der B-Klasse bzw. Der Führerschein mit 17 ist also keine abgespeckte Version des normalen Führerscheins  – es ist ein regulärer Führerschein für Personenkraftwagen mit einigen zusätzlichen Auflagen:

  • Wer einen Führerschein mit 17 hat, darf  nur in Begleitung der in die Prüfbescheinigung eingetragenen Personen Auto fahren.
  • Begleitetes Fahren gilt  nur in Deutschland und in Österreich.
  • Im restlichen Ausland ist der Führerschein mit 17 nicht gültig. Wer dort trotzdem fährt, macht sich strafbar.

Damit das Fahren mit Begleitperson seinem ursprünglichen Zweck treu bleibt, darf der Begleiter zudem nicht mehr als 0,5 Promille Alkohol im Blut haben oder unter Drogeneinfluss stehen. Der 17-jährige Fahrer selbst darf sich natürlich nur mit 0,0 Promille hinters Steuer setzen! Wer den Führerschein mit 17 nutzen möchte, muss neben seiner Prüfungsbescheinigung immer einen amtlichen Lichtbildausweis (z. den Personalausweis) mit sich führen.

Fahrzeugkombinationen bis 7 t im Falle der Führerscheinklasse BE. Auch die Begleitperson muss sich jederzeit ausweisen können und ihren Führerschein bei sich haben. Eine Sondergenehmigung, um alleine zu fahren, wird lediglich im absoluten Notfall ausgestellt – wer z.

jederzeit mobil bleiben muss, um seinen Ausbildungsplatz zu erreichen, darf unter Umständen auch mit seinem Führerschein ab 17 alleine fahren. Vorher muss allerdings in jedem Fall eine Genehmigung eingeholt werden. Achtung Die Prüfungsbescheinigung ist nicht der reguläre EU-Kartenführerschein.

You might be interested:  Was Braucht Man Für Den Be Führerschein?

Was ist der Unterschied zwischen einem Führerschein mit 17 und einem begleiteten Fahren?

Die Probezeit für BF17 – Beim Führerschein mit 17 gibt es eine Probezeit von zwei Jahren, welche sofort nach Erlangung der Prüfbescheinigung bzw. dem Bestehen der Prüfung beginnt. Begleitetes Fahren kann Punkte in Flensburg zur Folge haben, wenn der Fahrer entsprechend schwere Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung begeht. ( 69 Bewertungen, Durchschnitt: 3,88 von 5) Loading.