Führerschein Gefunden Was Tun?

Führerschein Gefunden Was Tun
So geben Sie einen Führerschein offiziell zurück –

  • Die sicherste Möglichkeit der Rückgabe ist jedoch der offizielle Weg. Gehen Sie hierfür zur nächsten Polizeidienststelle und geben dort den Führerschein ab. Sie müssen nun noch ein kurzes Formular darüber ausfüllen, wo und wann Sie ihn gefunden haben und ob Sie einen Finderlohn wünschen. Alles Weitere wird die Polizei erledigen, denn diese kann den Halter problemlos ausfindig machen.
  • Sie können auch das Fundbüro aufsuchen. Dieses wird das Dokument entgegennehmen und dann seinerseits die Führerscheinstelle des Ordnungsamtes anschreiben, um herauszubekommen, wer kontaktiert werden muss, um den Führerschein an seinen Besitzer zurückgeben zu können. Wie auch bei der Polizei müssen Sie sich nach dem Abgeben um nichts mehr kümmern.
  • Egal ob es sich nun um eine prall gefüllte Brieftasche, Omas Goldrandbrille, den Autoschlüssel …

Wie hilfreich finden Sie diesen Artikel? .

Was tun wenn der verloren geglaubte Führerschein wieder auftaucht?

Im Ausland verloren – der Weg führt zur Polizei – Wurde Ihnen Ihr Führerschein im Ausland gestohlen oder verloren, sollten Sie das bei der dortigen Polizei anzeigen. Die Diebstahlsanzeige ist für die Rückfahrt notwendig, um bei Kontrollen eventuelle Missverständnisse auszuräumen und Bußgelder zu vermeiden. Dies beträgt

  • in Österreich 36 Euro,
  • in der Schweiz 20 Franken,
  • in Italien ab 86 Euro.

Wenn Sie wieder zurück in Deutschland sind, beantragen Sie einen Ersatzführerschein bei der Fahrerlaubnisbehörde Ihres Wohnorts.

Was muss ich beachten wenn ich meinen Führerschein verloren habe?

Wenn Sie Ihren Führerschein verloren haben oder wenn er gestohlen wurde, sollten Sie schnell handeln. Denn das Fahrerlaubnis-Dokument muss bei jeder Fahrt mitgeführt werden. Haben Sie Ihren Führerschein verloren, müssen Sie einen neuen in der Führerscheinstelle Ihres Wohnorts beantragen.

Was passiert wenn ich meinen Führerschein wiedergefunden habe?

Zusammenfassung – das Wichtigste in Kürze –

  1. Bei Führerscheinverlust muss ein Ersatz bei der Führerscheinstelle Ihres Wohnortes beantragt werden.
  2. Wurde der Führerschein gestohlen, muss dies vorher bei der Polizei angezeigt werden.
  3. Bis der neue Führerschein ausgestellt ist, nutzen Sie für Fahrten im Inland am besten einen vorläufigen Führerschein bzw. eine Bescheinigung über die Befreiung von der Führerscheinmitführpflicht von der zuständigen Behörde.
  4. Wird Ihr Führerschein wiedergefunden, so müssen Sie ihn bei der Führerscheinstelle abgeben.
  5. Verlieren Sie Ihren Führerschein im Ausland bzw. wird er dort gestohlen, müssen Sie bei der örtlichen Polizei Anzeige erstatten und eine Kopie der Anzeige im Auto mitführen.
  6. Es ist auch möglich, sich von der deutschen Botschaft eine kostenpflichtige beglaubigte Übersetzung Ihres Original-Führerscheins anfertigen zu lassen.
  7. Werden Sie ohne Diebstahlanzeige/Verlustmeldung im Ausland erwischt, drohen Bußgelder von zwischen ca. 20 und 90 Euro.
  8. Einen Mietwagen können Sie bei verlorenem/gestohlenem Führerschein trotzdem ausleihen, wenn Sie die Diebstahlanzeige/Verlustmeldung mit Ihrem Personalausweis bzw. am besten auch eine beglaubigte Übersetzung Ihres Original-Führerscheins vorlegen.

.

Was passiert wenn ich mein Führerschein im Ausland verloren habe?

Im Ausland verloren – der Weg führt zur Polizei – Wurde Ihnen Ihr Führerschein im Ausland gestohlen oder verloren, sollten Sie das bei der dortigen Polizei anzeigen. Die Diebstahlsanzeige ist für die Rückfahrt notwendig, um bei Kontrollen eventuelle Missverständnisse auszuräumen und Bußgelder zu vermeiden. Dies beträgt

  • in Österreich 36 Euro,
  • in der Schweiz 20 Franken,
  • in Italien ab 86 Euro.

Wenn Sie wieder zurück in Deutschland sind, beantragen Sie einen Ersatzführerschein bei der Fahrerlaubnisbehörde Ihres Wohnorts.