Fahrschule Wie Viele Theoriestunden Braucht Man?

Fahrschule Wie Viele Theoriestunden Braucht Man

Fahrerlaubnis Klasse B ab 18 Jahren – Theoriestunden Wenn Sie den Führerschein der Klasse B ab 18 Jahren erstmals erwerben, müssen Sie zwölf Doppelstunden theoretischen Unterricht für den Grundstoff absolvieren. Zwei Doppelstunden à 90 Minuten kommen für den Zusatzstoff hinzu.

Bei Führerscheinerweiterungen mindestens weitere sechs Doppelstunden Grundstoff (abhängig von der Klasse, auf die Sie erweitern möchten). Praxisstunden Die praktische Grundausbildung erfolgt gemäß der Fahrschüler-Ausbildungsverordnung.

Es wird zwischen Pflicht- und weiteren Übungsstunden unterschieden. Nur die Pflichtstunden sind vorgegeben. Die Zahl der zusätzlichen Übungsfahrstunden ist von den persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt des Schülers abhängig. Pflichtstunden sind folgende sogenannte Sonderfahrten:

  • Fünf Fahrstunden à 45 Minuten auf Bundes- oder Landstraße
  • Vier Fahrstunden à 45 Minuten auf der Autobahn
  • Drei Fahrstunden à 45 Minuten bei Dämmerung bzw. in der Nacht

Detaillierte Infos zu den Klassen B und BE.

Wie viele Theoriestunden gibt es bei der Ausbildung zum Führerschein?

Pflichtstunden für den Führerschein – die Theorie – In der Fahrschule gibt es Pflichtstunden für den theoretischen Teil der Ausbildung. In dieser Zeit soll der Fahrschüler Wissen über die Straßenverkehrsordnung und die Sicherheit im Verkehr erlernen.

  • Die Mindestanzahl der Theoriestunden bei der Grundausbildung für den Führerschein in der Klasse B liegt bei zwölf Stunden im Grundstoff und zwei Stunden im Zusatzstoff;
  • Dabei handelt es sich um 90-minütige Doppelstunden;

Diese sind thematisch so strukturiert , dass ein Einblick in alle relevanten Bereiche sichergestellt wird. Allerdings besteht keine Pflicht diese Themen alle abzudecken. Theoretisch könnte auch zwölf Mal die gleiche Theoriestunde zum Grundstoff besucht werden.

Wichtig ist nur, dass die Mindestanzahl nicht unterschritten wird. Sind alle Stunden absolviert und der Auszubildende fühlt sich sicher in der Beantwortung aller Fragen, kann dieser sich beim TÜV oder der DEKRA zur theoretischen Prüfung anmelden.

Dafür wird eine Gebühr von ca. 20 Euro fällig. Werden die 30 Fragen mit 10 Fehlerpunkten oder weniger beantwortet, gilt die Prüfung als bestanden. Schon gewusst? Es gibt insgesamt 522 Grundstofffragen in 38 Kapiteln. Zum Zusatzstoff sind es sogar 993 Fragen in 57 Kapiteln.

You might be interested:  Wann Kann Man Den Roller Führerschein Anfangen?

Wie viele Theoriestunden gibt es in der Ausbildung?

Theoriestunden für den Führerschein – wie viel brauche ich? – In den Theoriestunden wird Ihnen Wissen über die Straßenverkehrsordnung und die Sicherheit im Verkehr vermittelt. Es gibt insgesamt 522 Fragen zum Grundstoff und 993 Fragen mit Zusatzstoff.

  • Die Mindestanzahl der Theoriestunden in der Grundausbildung für den Führerschein der Klassen B, L, S und M beträgt zwölf Stunden im Grundstoff und zwei Stunden im Zusatzstoff.
  • Für die Klasse A1A fallen neben 12 Pflichtstunden noch 4 zusätzliche Stunden an.
  • Auch die Klasse T besteht aus 12 Stunden, in denen Grundstoff vermittelt wird. Der Zusatzstoff wird in weiteren 6 Stunden gelehrt.
  • Sobald Sie alle notwendigen Pflichtstunden bewältigt haben, können Sie sich zur theoretischen Prüfung anmelden.

Anzahl Theoriestunden Führerschein (Bild: Pixabay).

Was kostet der Theorieunterricht in der Fahrschule?

Erste Theoriestunde in der Fahrschule: So läuft das Ganze ab – Frischgebackene Fahrschüler fragen sich nicht selten vor dem ersten Besuch der Fahrschule bzw. dem Theorieunterricht , was sie überhaupt mitnehmen müssen und wie das Ganze abläuft. Normalerweise steht vor Ort schon alles bereit , was benötigt wird: Block, Stift und kostenlose Getränke.

  1. Steht in der Fahrschule die erste Theoriestunde an, brauchen Sie keine Angst zu haben;
  2. Niemand erwartet von Ihnen, dass Sie bereits alle Fragen beantworten können und abgefragt werden Sie auch nicht;
  3. Generell folgt der Theorieunterricht in der Fahrschule keinem festen Ablauf;

Vielmehr kann der Fahrlehrer selbst entscheiden , wie er seinen Schülern die jeweiligen Lerninhalte vermittelt. Häufig geschieht dies anhand einer Präsentation , in welche die Fahrschüler eingebunden werden und mitarbeiten sollen. Fahrschule Wie Viele Theoriestunden Braucht Man Über den genauen Ablauf vom Theorieunterricht in der Fahrschule entscheidet normalerweise der Fahrlehrer. Um anschaulich darzustellen, wie sie sich in welcher Verkehrssituation verhalten sollten , können unter anderem verschiedene Videos abgespielt werden oder Magneten in Form von Autos oder Fußgängern an einer Tafel zum Einsatz kommen, die den Straßenverkehr symbolisiert.

You might be interested:  Was Kostet Der Führerschein Klasse Ce?

Wie lange dauert Eine Theoriestunde?

Theorieunterricht in der Fahrschule: Die Pflichtstunden – Fahrschule Wie Viele Theoriestunden Braucht Man Theorieunterricht in der Fahrschule: Wie viele Stunden sind Pflicht? Je nachdem, für welche Führerscheinklasse Sie sich entscheiden, sind unterschiedlich viele Stunden Theorieunterricht verpflichtend. Der Hauptteil besteht dabei normalerweise aus dem Grundstoff , welcher durch einige Stunden Zusatzstoff für die jeweilige Klasse ergänzt wird. Eine Theoriestunde dauert 90 Minuten. Welche Mindestanzahl an Theoriestunden für welchen Führerschein vorgeschrieben sind, zeigt Ihnen die folgende Tabelle :

Klas­se Stun­den Grund­stoff Stun­den Zu­satz­stoff Stun­den ins­ge­samt*
A1 12 4 16
A2 12 4 16
A 12 4 16
AM 12 2 14
B 12 2 14
L 12 2 14
T 12 6 18
Mo­fa (Prüf­be­schei­ni­gung) 6 6
* Eine Stunde Theorieunterricht dauert 90 Minuten.

Verfügen Sie bereits über eine Fahrerlaubnis und streben eine Erweiterung auf eine andere Klasse an, müssen Sie beim Theorieunterricht in der Regel folgende Pflichtstunden absolvieren:

Von Klasse… auf Klasse… Stun­den ins­gesamt*
A1 B 8
B A2 10
B A 10
B C1 6
B C 10
B D1 10
B D 18
C1 C 4
C1 D1 4
C1 D 12
C CE 4
C D1 8
C D 4
D1 C1 2
D1 C 4
D1 D 8
D C1 2
D C 2
* Eine Stunde Theorieunterricht dauert 90 Minuten.

.