Ab Wie Viel Jahren Kann Man Führerschein Machen?

Ab Wie Viel Jahren Kann Man Führerschein Machen

Europa: volle Fahrerlaubnis erst ab 18 –

  • Deutschland: Der Erwerb des Führerscheins ist ab 17 Jahren möglich. Bis zum 18. Geburtstag ist Autofahren nur mit einer Begleitperson erlaubt, die älter als 30 Jahre ist. Diese muss seit 5 Jahren einen Führerschein besitzen. Und darf nicht alkoholisiert sein.
  • Österreich, Belgien, Spanien, Norwegen, Schweden: Bis 18 müssen Fahranfänger ein Schild mit der Aufschrift „L17″ (Lenkberechtigung mit 17) im Fahrzeug anbringen. Für das begleitete Fahren gelten ähnliche Voraussetzungen wie bei uns.
  • Niederlande, Schweiz, Kroatien, Griechenland, Italien, Dänemark, Finnland: Mindestalter 18 Jahre
  • Frankreich: Ab 16 dürfen Fahranfänger nach 21 Fahrstunden und der bestandenen theoretischen Prüfung fahren – allerdings nur in Begleitung eines Volljährigen. Die volle Fahrerlaubnis gibt es erst mit 18.

Wann darf man einen Führerschein fahren?

Andere Führerscheine, die Sie ab dem 21. Lebensjahr machen können –

  • Die Klasse “A – Unbeschränkt” können Sie erst mit 25 Jahren fahren. Ihre Ausbildung können Sie allerdings schon mit 24 Jahren beginnen. Eine Ausnahme gibt es allerdings: Sind Sie mindestens 2 Jahre im Besitz der Klasse “A – beschränkt”, dann können Sie diese schon eher fahren.
  • Klasse “D”, “DE”, “D1” dürfen Sie erst mit 21 Jahren fahren, es sei denn, Sie werden in einem Beruf ausgebildet, der Ihnen die Ausbildung dieser Klassen auch schon mit 18 Jahren erlaubt. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass Sie mindestens 1 Jahr den Autoführerschein haben.
You might be interested:  Wie Lange Braucht Man Für Ein Roller Führerschein?

Beachten Sie bitte, dass dies der Stand August 2012 ist. Es ist wohl eine Neuerung der Klassen vorgesehen. Dies soll zum Anfang des Jahres 2013 sein. Ab wann kann man nun den Führerschein machen? Sie können in der Regel, egal bei welchem Führerschein, ca. 6 Monate vor dem zu erreichenden Alter den Unterricht in der Fahrschule beginnen.

Kann man einen Führerschein mit 17 machen?

Ab wann Sie die Führerscheine mit 18 machen können –

  • Der Führerschein der Klasse “B” unterscheidet sich in der Schulung nicht von dem der Klasse “B – Begleitendes Fahren”.
  • In Kombination oder auch danach gibt es zu “B” noch “BE”. Dieser kann auch mit 17 und mit 18 Jahren gemacht werden. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie die Klasse “B” haben.
  • Möchten Sie einen Motorradführerschein machen, so können Sie die Ausbildung der Klasse “A – beschränkt” mit 17 beginnen. Auch hier sind theoretischer und praktischer Unterricht Pflicht.
  • Den Führerschein der Klassen “C”, “CE” und “C1” können Sie machen, wenn Sie die Fahrerlaubnis “B” haben. Dieser ist allerdings auf 5 Jahre beschränkt. Die Klasse “C1” ist bis zum 50 Lebensjahr beschränkt.

Kann man den echten Führerschein frühzeitig beantragen?

Sonderregelung: So erhalten Sie den Führerschein vor dem Mindestalter  – Um einen vorzeitigen Führerschein zu erhalten, wenden Sie sich an die zuständige Straßenverkehrsbehörde. Diese entscheidet über eine Sondererlaubnis. Frühestens einzureichen ist ein solcher Antrag ein Jahr vor dem Erreichen des Mindestalters. Faktoren, die eine Sondererlaubnis begünstigen, sind

  • eine Erkrankung der Eltern 
  • ein langer Weg zum Ausbildungsplatz oder zur Schule.

Die Behörde prüft den jeweiligen Einzelfall – und gegebenenfalls bestehen bestimmte Auflagen, zum Beispiel, dass die Fahrerlaubnis nur für eine vorgegebene Strecke Gültigkeit besitzt. Vor der Ausstellung der Erlaubnis weisen Sie ein medizinisch-psychologisches Gutachten und eine Erlaubnis der Erziehungsberechtigten vor..

You might be interested:  Nach Wie Vielen Punkten Führerschein Weg?

Wann kann man einen unbeschränkten Führerschein bekommen?

So viel kostet ein Führerschein der Klasse B

Der Motorradführerschein hat verschiedene Abstufungen – Mit 16 Jahren können Jugendliche den Führerschein der Klasse A1 machen. Das ist die Fahrerlaubnis für Motorräder bis zu 125 cm3 Hubraum und einer Leistung von bis zu 11 kW. Der Führerschein A1 umfasst dabei Klasse AM und hat den enormen Vorteil, dass bereits mit Bestehen die zweijährige Probezeit des Fahranfängers beginnt.

  1. Mit 18 Jahren kann der normale Motorrad Führerschein gemacht werden, allerdings muss das Motorrad in seiner Leistung für zwei Jahre beschränkt sein;
  2. Den unbeschränkten Motorradführerschein kann man dagegen erst mit 25 Jahren, beziehungsweise mit Ablauf der Zweijahresfrist erlangen;

Auch für den Motorradführerschein sind ein Sehtest und ein Erste-Hilfe-Kurs vorausgesetzt. Führerschein Kosten beginnen bei etwa 1. 300 Euro, reduzieren sich aber deutlich, wenn zuvor bereits ein anderer Führerschein gemacht wurde. Dann kann beispielsweise die Anmeldegebühr der Fahrschule entfallen oder die Theorie- und Praxisstunden können verringert werden. Die Freude über den bestandenen Führerschein ist bei allen Fahranfängern groß. (Foto: Light Impression/fotolia) Übrigens: In der Corona-Krise kann es trotz Motorrad-Führerschein durchaus sein, dass man nicht Motorrad fahren darf.